Reisebericht Rundreise Pazifikküste Kalifornien

An der Pazifikküste auf dem Highway 1 von Los Angeles nach San Francisco

Jork Gallery Shop

Bildschirmschoner, Screen Saver, Nationalparks im Westen der USA

Bildschirmschoner

Bildschirmschoner in hoher Auflösung; enthält 36 Aufnahmen von den schönsten Fotolocations in den Nationalparks im Westen der USA mit Grand Canyon, Monument Valley, Sierra Nevada und Death Valley

Zum Bildschirmschoner

eBook, E-Book, Sedona im Red Rock Country in Arizona

eBook

Reiseführer USA für Fotografen; ausführliche Beschreibung unserer Fotoreise in Arizona zu den schönsten Fotolocations im Red Rock Country bei Sedona; Text mit zahlreichen Reiseinformationen, Ortsangaben, GPS-Koordinaten, Alternativrouten, Fototipps, Bildern und Internetlinks zu den besten Fotospots in Arizona

Zum eBook

Jork Gallery Shop

Die besten Fotolocations in USA in der Region Colorado Plateau mit GPS-Daten und Fototipps

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, USA

Bildschirmschoner "Nationalparks im Westen der USA"

Bildschirmschoner, Screen Saver, Nationalparks im Westen der USA

Anzeige

Booking.com

Anzeige

Booking.com

Kalifornien bietet sowohl atemberaubende Landschaften an seiner 1350 km langen Pazifikküste als auch einzigartige Erlebnisse in den Metropolen Los Angeles und San Francisco. Beides lässt sich auf einer Rundreise von Los Angeles nach San Francisco auf dem legendären Highway 1 entlang der wild zerklüfteten Pazifikküste miteinander verbinden.

Reisebericht Teaser-Foto

Highlights Reisebericht Rundreise Pazifikküste Kalifornien

Übersichtskarte Reisebericht Rundreise Pazifikküste Kalifornien

mehr anzeigen

Allgemeines und Anreise

Direktflüge Los Angeles (2022)

  • Frankfurt am Main - Los Angeles mit Lufthansa 2 x täglich, Abflug 10:30 Uhr und 14:00 Uhr, Flugzeit 11h 35min, Flugpreise ab 947,- €
  • München - Los Angeles mit Lufthansa 1x täglich, Abflug 12:05 Uhr, Flugzeit 12h, Flugpreise ab 913,- €

Klimatisch wird die Küste vom kalten Kalifornienstrom, der aus nördlicher Richtung an der Pazifikküste entlangfließt, beeinflusst. Daher sind die Temperaturen hier generell etwas niedriger als im Landesinneren. Auch ist bis in den Sommer mit hartnäckigen Nebelfeldern zu rechnen.

In der Sierra Nevada sind die Sommer oft heiß, im Winter ist mit großen Schneemengen zu rechnen. Im Landesinneren können speziell im Sommer sehr hohe Temperaturen bis 40 °C auftreten. Daher hat das Land auch mit einem großen Wassermangel zu kämpfen.

Die bequemste Art, als Urlauber den Bundesstaat Kalifornien kennenzulernen, ist natürlich mit dem eigenen Mietwagen der Fahrzeugklasse Midsize oder Fullsize. An den Mietwagenstationen der beiden großen Flughäfen steht bei den üblichen Mietwagenfirmen auch bis spät abends eine große Anzahl an Fahrzeugen bereit.

Generell ist das Buchen des Mietwagens bei einem deutschen Reiseveranstalter sinnvoll, da hier klare Regeln bezüglich Versicherung und Haftungssummen speziell bei Personenschäden vorherrschen.

Die nachfolgend beschriebene Kalifornien-Rundreise beginnt in Los Angeles und führt auf dem Highway 1 entlang der atemberaubenden Pazifikküste in Richtung Norden nach San Francisco. Als idealen Reisezeitpunkt empfehlen wir den Spätsommer oder Herbst, da zu diesem Zeitpunkt bessere Sichtverhältnisse an der Pazifikküste herrschen. Jedoch muss dann auch mit lokalen Waldbränden gerechnet werden.

  • USA, Kalifornien, Pazifikküste, Meeresbucht nördlich vom Point Sur
    Icon Lupe

Los Angeles

Wer einen umfassenden Ausblick auf Los Angeles Downtown genießen möchte, der ist in den Hollywood Hills am Griffith Observatory an der richtigen Stelle. Innerhalb des Gebäudes kann man in zahlreichen interessanten Ausstellungen die Welt der Astronomie kennenlernen.

  • Foto Reisebericht

IIP Photo Archive, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Bei einer Städtereise nach Los Angeles darf natürlich ein Besuch der wunderschönen Strände in Venice Beach und Santa Monica Beach nicht fehlen. Wer einfach nur einen Tag am Strand verbringen möchte, für den ist der Stadtteil Venice Beach erste Wahl. Besonders sehenswert ist jedoch der bereits 1909 errichtete und aus zahlreichen Filmen bekannte Vergnügungspark auf dem Santa Monica Pier.

  • Foto Reisebericht

Ein weiteres lohnendes Ausflugsziel in Los Angeles bietet schließlich Beverly Hills, die Stadt der Reichen und Hollywood-Ikonen. Hier erstreckt sich eine der bekanntesten Einkaufsstraßen in der Region, der Rodeo Drive. Ebenfalls sehenswert ist im Ortszentrum von Beverly Hills auf dem Santa Monica Blvd an der Ecke North Roxbury Drive die im Jahr 1924 erbaute Church of the Good Sheperd, die "Kirche des Guten Hirten".

Weiterlesen

  • Foto Reisebericht

Allgemeines zum Highway 1 an der Pazifikküste

Vom Wetter her ist für eine Reise entlang des Highway 1 der Herbst dem Sommer vorzuziehen. Grund hierfür ist der Kalifornienstrom, der von Norden kommend kaltes Wasser entlang der Pazifikküste führt, so dass die Sommermonate in den Küstenregionen relativ kühl sind. Besonders im Sommer bilden sich regelmäßig hartnäckige Nebelfelder, die sich im Laufe des Tages meist auflösen.

Dagegen erreichen im Spätsommer und Herbst die aus Nordost wehenden Santa-Ana-Winde als trocken-heiße Wüstenwinde die Pazifikküste. Die Waldbrandgefahr ist dann erhöht, jedoch bildet sich weniger Nebel.

Die Route ist in beide Richtungen ganzjährig befahrbar. Als Fotograf ist die Fahrtroute von Süden nach Norden zu bevorzugen, da man bei dieser Fahrtrichtung mit der Sonne im Rücken die Landschaft ungestört genießen kann.

  • USA, Kalifornien, Pazifikküste, Sonnenuntergang am Hurricane Point mit Blick zu Bixby Creek Bridge
    Icon Lupe

Der südliche Highway 1 zwischen Santa Barbara und San Luis Obispo

In unmittelbarer Nachbarschaft der 1804 gegründeten spanischen Old Mission Santa Inés siedelten sich im Jahre 1911 dänische Einwanderer an, der Ursprung der heutigen malerischen Kleinstadt Solvang. Der inzwischen als Touristenmagnet etablierte Ort besticht mit seiner typisch dänischen Architektur und dem dänischen Erbe, dass die Einwohner auch heute noch bewahren.

  • USA, Kalifornien, Pazifikküste, Stadtbesichtigung Solvang
    Icon Lupe

Im weiteren Verlauf passiert der Highway 1 den Küstenort Pismo Beach mit einer schönen Strandpromenade und einer malerischen Dünenlandschaft. 20 km weiter nördlich erreicht der Highway 1 die Universitätsstadt San Luis Obispo, die nordwestlich des bekannten Weingebietes Edna Valley in Central Coast in Kalifornien liegt. Hauptattraktion für Touristen ist die einst von Spaniern 1772 gegründete Mission San Luis Obispo de Tolosa in Downtown.

Westlich von San Luis Obispo lohnt ist sich ein Besuch der Morro Bay mit dem beeindruckenden Morro Rock, ein 176 m hoher Überrest eines erloschenen Vukans. 48 km weiter westlich befindet sich abseits des Highway 1 etwa 8 km von San Simeon entfernt das 1947 fertiggestellte schlossartige Anwesen Hearst Castle. Das Gelände ist nur im Rahmen einer geführten Tour zu besichtigen, kann jedoch unbedingt empfohlen werden.

  • Foto Reisebericht

Weiterlesen

  • USA, Kalifornien, Pazifikküste, Santa Barbara und Umgebung
    Icon Lupe

Der Highway 1 an der Steilküste von Big Sur

Die Landschaft an der weit in den Pazifik hineinreichenden Landzunge des Point Sur zeichnet sich durch eine besondere Dramatik aus. Sehr steile Küstenabschnitte wechseln sich hier mit malerischen Stränden ab, wie zum Beispiel am Little Sur River Beach.

  • USA, Kalifornien, Pazifikküste, Meeresbucht nördlich vom Point Sur
    Icon Lupe

Nördlich des Point Sur überquert der Highway 1 das größte und meist fotografierte Brückenbauwerk am Big Sur, die 1932 eröffnete Bixby Creek Bridge, deren 218 m lange und 7,3 m breite Fahrbahn in einer Höhe von 85 m über den Bixby Creek führt.

  • USA, Kalifornien, Pazifikküste, Küstenlandschaft am Big Sur südlich der Bixby Creek Bridge
    Icon Lupe

Im weiteren Verlauf führt die Reise auf dem Highway 1 entlang des stark zerklüfteten Küstenabschnitts beim Garrapata State Park und weiter zum Naturschutzgebiet Point Lobos. Die atemberaubende Küstenlandschaft des Big Sur endet in der Nähe der ehemalige Künstlerkolonie Carmel by the Sea, wo sich wenige Kilometer nördlich auf dem 17-Mile-Drive an der alten Zypresse Lone Cypress ein letztes Mal die Steilküste bewundern lässt.

Weiterlesen

  • USA, Kalifornien, Pazifikküste, Küstenlandschaft am Big Sur
    Icon Lupe

Auf dem nördlichen Highway 1 zwischen Monterey Bay und San Francisco

Mitte des 18. Jhd. wurde von den Spaniern in der Mitte der Monterey Bay die Mission Santa Cruz als Zwölfte von insgesamt 21 Missionen in Oberkalifornien errichtet. Diese Mission gilt als Urspung für die heutige Stadt Santa Cruz, die mit ihrer schönen Standpromenade und dem dort angesiedelten Vergnügungspark viele Besucher anlockt.

  • Foto Reisebericht

Nördlich der Monterey Bay führt der Highway 1 an mehreren State Parks sowie einigen malerischen Leuchttürmen, wie z.B. dem Pigeon Point Lighthouse, vorbei. Generell ist die Küste zwischen Santa Cruz und San Francisco durch eine hügelige Landschaft mit einem Untergrund aus Sandstein gekennzeichnet. Daher lohnt es sich, entlang der Strecke immer wieder einen Stopp an den kleinen Parkbuchten in der Nähe der unzähligen schönen Strände einzulegen.

Weiterlesen

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Pazifikküste zwischen Santa Cruz und San Francisco
    Icon Lupe

San Francisco, die Stadt am Golden Gate

Die für San Francisco typische viktorianische Architektur lässt sich an Gebäudefront der Painted Ladies in der Steiner Street bewundern. Viele dieser viktorianischen Holzhäuser wurden beim Brand nach dem großen Erdbeben vernichtet, ein Großteil der verschont gebliebenen Gebäude konnte inzwischen restauriert werden.

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Viktorianische Villen am Alamo Square
    Icon Lupe

Viele interessante Ausflugsziele, die man bei einem Besuch in San Francisco nicht verpassen sollte, befinden sich außerhalb des Stadtgebietes innerhalb der Bucht von San Francisco. So z.B. die künstlich aufgeschüttete Insel Treasure Island, die einen wunderschönen Ausblick zur Skyline in Downtown bietet. Allseits bekannt ist auch die ehemalige (1934 -1963) Gefängnisinsel Alcatraz, die mit der Fähre stündlich ab Pier 33 erreichbar ist.

  • Foto Reisebericht

Den besten Eindruck von San Francisco erhält man jedoch mit dem ultimativen Verkehrsmittel der Stadt, der Cable Car. Auf insgesamt drei Linien lässt sich mit einem preiswerten Tagesticket die einzigartige Atmosphäre in San Francisco hautnah erleben. Wer tiefer in die Geschichte eintauchen will, dem sei unbedingt das Cable Car Museum empfohlen.

Weiterlesen

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, San Francisco Downtown am Union Square
    Icon Lupe

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise nach Kalifornien ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise in den Westen der USA ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Das könnte dir auch gefallen

Reiseblog USA, Fotoreise im Südwesten der USA, Monument Valley im Navajo Tribal Park

Reiseblog

Reiseblog zum Thema "Fotoreise im Südwesten der USA"; mit Fototipps und Infos zu den schönsten Fotolocations

Zum Reiseblog

Foto-Download, Metropolen im Westen der USA

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Stadtansichten von den schönsten Fotospots in San Francisco im Westen der USA

Zum Download

Bildschirmschoner, Screen Saver, Nationalparks im Westen der USA

Bildschirmschoner

Bildschirmschoner in hoher Auflösung; enthält 36 Aufnahmen von den schönsten Fotolocations in den Nationalparks im Westen der USA mit Grand Canyon, Monument Valley, Sierra Nevada und Death Valley

Zum Bildschirmschoner

VgWort