Reisebericht Region Pazifikküste Kalifornien

Auf dem nördlichen Highway 1 zwischen Monterey Bay und San Francisco

Jork Gallery Shop

eBook, E-Book, Sedona im Red Rock Country in Arizona

eBook

Reiseführer USA für Fotografen; ausführliche Beschreibung unserer Fotoreise in Arizona zu den schönsten Fotolocations im Red Rock Country bei Sedona; Text mit zahlreichen Reiseinformationen, Ortsangaben, GPS-Koordinaten, Alternativrouten, Fototipps, Bildern und Internetlinks zu den besten Fotospots in Arizona

Zum eBook

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, USA

Fotoserie

Die besten Fotolocations in USA in der Region Colorado Plateau mit Fototipps, GPS-Daten, Infos zu Sonnenstand und Licht­verhält­nissen

Zur Fotoserie

Jork Gallery Shop

Foto-Download als JPG-Datei "Metropolen im Westen der USA"

Foto-Download, Metropolen im Westen der USA

Die besten Fotolocations in USA in der Region Rocky Mountains mit GPS-Daten und Fototipps

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, USA

Der nördliche Teil des Highway 1, der sich entlang der Pazifikküste Kaliforniens von der Monterey Bay bis nach San Francisco erstreckt, bietet für Naturliebhaber und Fotografen herausragende Landschaften sowie zahlreiche Freizeitaktivitäten. Zum Ende der Reise erwartet den Besucher am Golden Gate eine der eindrucksvollsten Metropolen der USA, die einzigartige Stadt San Francisco.

Reisebericht Teaser-Foto

< Vorherige Seite  Seite 1  Seite 2  Seite 3

Highlights Reisebericht Region Pazifikküste Kalifornien

Übersichtskarte Reisebericht Region Pazifikküste Kalifornien

mehr anzeigen

Allgemeines

Direktflüge San Francisco (2022))

  • Frankfurt am Main - San Francisco 3 x täglich, Abflug 10:25 Uhr, 13:35 Uhr und 17:30 Uhr, Flugpreise ab 600,- €
  • München - San Francisco 1x täglich, Abflug 11:55 Uhr, Flugpreise ab 587,- €
  • Flugzeit etwa 11h 30 min
  • Flüge werden von Lufthansa und/oder United Airlines durchgeführt

  Alternative

Da die An- und Abreise aus Europa generell über die internationalen Flughäfen von Los Angeles und San Francisco erfolgt, bietet es sich an, die Reise auf dem Highway 1 entlang der Pazifikküste Kaliforniens, mit einer Städtereise nach Los Angeles und San Francisco zu einer kompletten Rundreise in Kalifornien zu verbinden.

Weiterlesen

Die hier beschriebene Reise auf dem nördlichen Teil des Highway 1 beginnt wahlweise in San Francisco oder in Monterey. Als Fotograf ist die Fahrtroute von Süden nach Norden zu bevorzugen, da man bei dieser Fahrtrichtung mit der Sonne im Rücken die Landschaft ungestört genießen kann.

  • Foto Reisebericht

Monterey

Eine der beliebtesten Touristenattraktion ist das Pier Old Fisherman’s Wharf. Zahlreiche Restaurants, Imbisse und Souvenirläden reihen sich entlang des Piers aneinander. Ausflugsboote für Whale Watching Tours können hier ebenfalls gebucht werden.

  • Foto Reisebericht

Auf dem Monterey Bay Coastal Trail (0,8 Meilen) führt ein Fuß- und Fahrradweg zur Cannery Row. Weiter nordwestlich liegt an einem felsigen Küstenanschnitt das bekannte Monterey Bay Aquarium (www.montereybayaquarium.org), eines der weltweit größten und modernsten seiner Art. Das größte Becken blickt quasi als lebendes Fenster in die Bucht von Monterey. Mehr als 6.500 Meeresbewohner leben im Aquarium, einige der Tiere dürfen vom Publikum auch angefasst werden.

Interessant ist auch der südwestlich von Fisherman’s Wharf liegende Historic State Park mit historischen Gebäuden aus der Zeit, als Monterey unter mexikanischer, spanischer und US-Militärherrschaft verwaltet wurde. Auf einer selbstgeführten Tour kann das Gelände entlang des "Monterey Walking Path of History" erkundet werden.

Santa Cruz

Die Strandpromenade West Cliff Drive führt vorbei am Cowell Beach, dem Surfstrand für Anfänger und weiter vorbei am beliebten Strandabschnitt Steamer Lane, einem Surf Spot für Profis. Hier findet seit 1987 in der Steamer Lane jährlich der Cold Water Classic Surf Contest, ein professionelles Surf Event, statt.

  • Foto Reisebericht

Der West Cliff Drive endet schließlich am Natural Bridges State Beach, einem der malerischsten Orte an der Küste und einem ausgezeichneten Aussichtspunkt, um Küstenvögel, wandernde Wale und Robben zu beobachten.

  • Foto Reisebericht

Eugene Zelenko, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Auf einem Naturfelsen tummeln sich hier eine Vielzahl an Vogelarten. Besonders bei günstigen Lichtbedingungen ist die Natural Bridge ein sehr schönes Fotomotiv.

Big Basin Redwoods State Park

Im August 2020 wurden durch einen Brand 97% des Parks sowie fast alle Gebäude und Campingplätze zerstört. Aufgrund vieler toter und umgestürzter Bäume, die eine Gefahr für die Besucher darstellen, wurde der Park bis auf weiteres geschlossen.

Pidgeon Point Lighthouse

Der Leuchtturm erinnert an die Klipper und Walfänger, die zur Zeit des Goldrausches in diesen gefährlichen Gewässern um ihr Leben kämpften. Er wurde nach dem 1853 gestrandeten Klipper "Carrier Pigeon" benannt.

Die Landzunge mit dem 1871 errichteten Leuchtturm sowie den zahlreichen Nebengebäuden ist als Pigeon Point Light Station State Historic Park ausgewiesen. Das ursprüngliche Leuchtturmwärterhaus wurde durch mehrere Häuser ersetzt, die heute als Jugendherberge dienen. Der Park Shop befindet sich in der historischen Schreinerei. Im alten Fog Signal Building ist die historische Fresnel Linse zu besichtigen.

Küstenlandschaften südlich von San Francisco

Scott Creek ist aber auch ein fantastischer Ort, um sich zu entspannen und den Sonnenuntergang zu beobachten. Durch die fehlenden Steilklippen ist der Strandabschnitt gut vom Highway 1 aus zu sehen. Parkbuchten mit Zugang zum Pazifik sind angelegt.

Ein weiterer sehenswerter Strandabschnitt, der Tunitas Creek Beach, liegt weiter nördlich auf halbem Weg zwischen Half Moon Bay und Pescadero, wo das Wasser des King’s Mountain in den Pazifik fließt.

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Pazifikküste zwischen Santa Cruz und San Francisco
    Icon Lupe

Vom Highway 1 ist die wunderschöne Landschaft mit den steilen Sandsteinklippen nur nordwärts fahrend zu erkennen. In der Gegenrichtung kann man diesen Abschnitt schnell übersehen. Um zum Strand zu gelangen, folgt man zu Fuß einem Pfad, der unter dem Highway entlang des Baches verläuft. Bei Flut oder nach einem Regen kann es hier sehr rutschig sein. Lohn der Mühe ist ein atemberaubender Ausblick vom Strand auf die steilen Klippen.

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Das könnte dir auch gefallen

eBook, E-Book, Sedona im Red Rock Country in Arizona

eBook

Reiseführer USA für Fotografen; ausführliche Beschreibung unserer Fotoreise in Arizona zu den schönsten Fotolocations im Red Rock Country bei Sedona; Text mit zahlreichen Reiseinformationen, Ortsangaben, GPS-Koordinaten, Alternativrouten, Fototipps, Bildern und Internetlinks zu den besten Fotospots in Arizona

Zum eBook

Reiseblog USA, Fotoreise im Westen der USA, Erste Eindrücke von unserer Fotoreise im Westen der USA

Reiseblog

Reiseblog zum Thema "Fotoreise im Westen der USA"; mit Fototipps und Infos zu den schönsten Fotolocations

Zum Reiseblog

Foto-Download, Metropolen im Westen der USA

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Stadtansichten von den schönsten Fotospots in San Francisco im Westen der USA

Zum Download

VgWort