Reisebericht Rundreise Kalifornien Sierra Nevada

Roadtrip von San Francisco nach Los Angeles entlang der Nationalparks in der Sierra Nevada

Jork Gallery Shop

Foto-Download, Metropolen im Westen der USA

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Stadtansichten von den schönsten Fotospots in San Francisco im Westen der USA

Zum Download

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, USA

Fotoserie

Die besten Fotolocations in USA in der Region San Francisco und Umgebung mit Fototipps, GPS-Daten, Infos zu Sonnenstand und Licht­verhält­nissen

Zur Fotoserie

Jork Gallery Shop

Fotogeschenke "Lake Powell & Glen Canyon in Arizona / Utah"

Fotogeschenke, Souvenirs, Lake Powell & Glen Canyon in Arizona / Utah

Bildschirmschoner "Yosemite Nationalpark in Kalifornien"

Bildschirmschoner, Screen Saver, Yosemite Nationalpark in Kalifornien

Anzeige

Booking.com

Anzeige

Booking.com

Kalifornien bietet neben einzigartigen Berglandschaften entlang des 760 km langen Gebirgszuges der Sierra Nevada auch unvergessliche Reiseerlebnisse in den Metropolen San Francisco und Los Angeles. Beides lässt sich auf einer Rundreise von San Francisco nach Los Angeles entlang der Nationalparks an der Westflanke der Sierra Nevada miteinander verbinden.

Reisebericht Teaser-Foto

Highlights Reisebericht Rundreise Kalifornien Sierra Nevada

Übersichtskarte Reisebericht Rundreise Kalifornien Sierra Nevada

mehr anzeigen

Allgemeines und Anreise

Direktflüge Los Angeles (2022)

  • Frankfurt am Main - Los Angeles mit Lufthansa 2 x täglich, Abflug 10:30 Uhr und 14:00 Uhr, Flugzeit 11h 35min, Flugpreise ab 947,- €
  • München - Los Angeles mit Lufthansa 1x täglich, Abflug 12:05 Uhr, Flugzeit 12h, Flugpreise ab 913,- €

Klimatisch wird die Küste vom kalten Kalifornienstrom, der aus nördlicher Richtung an der Pazifikküste entlangfließt, beeinflusst. Daher sind die Temperaturen hier generell etwas niedriger als im Landesinneren. Auch ist bis in den Sommer mit hartnäckigen Nebelfeldern zu rechnen.

In der Sierra Nevada sind die Sommer oft heiß, im Winter ist mit großen Schneemengen zu rechnen. Im Landesinneren können speziell im Sommer sehr hohe Temperaturen bis 40 °C auftreten. Daher hat das Land auch mit einem großen Wassermangel zu kämpfen.

Die bequemste Art, als Urlauber den Bundesstaat Kalifornien kennenzulernen, ist natürlich mit dem eigenen Mietwagen der Fahrzeugklasse Midsize oder Fullsize. An den Mietwagenstationen der beiden großen Flughäfen steht bei den üblichen Mietwagenfirmen auch bis spät abends eine große Anzahl an Fahrzeugen bereit.

Generell ist das Buchen des Mietwagens bei einem deutschen Reiseveranstalter sinnvoll, da hier klare Regeln bezüglich Versicherung und Haftungssummen speziell bei Personenschäden vorherrschen.

Die nachfolgend beschriebene Kalifornien-Rundreise beginnt in San Francisco und führt entlang der atemberaubenden Hochgebirgslandschaft der Sierra Nevada in Richtung Süden nach Los Angeles. Als idealen Reisezeitpunkt empfehlen wir den Spätsommer oder Herbst, da zu diesem Zeitpunkt stabiles Wetter und bessere Sichtverhältnisse in der Sierra Nevada herrschen. Jedoch muss in dieser Zeit auch mit lokalen Waldbränden gerechnet werden.

  • USA, Kalifornien, Sierra Nevada,Yosemite National Park, Abendstimmung an El Capitan (2307 m) und Cathedral Rock
    Icon Lupe

San Francisco, die Stadt am Golden Gate

Die für San Francisco typische viktorianische Architektur lässt sich an Gebäudefront der Painted Ladies in der Steiner Street bewundern. Viele dieser viktorianischen Holzhäuser wurden beim Brand nach dem großen Erdbeben vernichtet, ein Großteil der verschont gebliebenen Gebäude konnte inzwischen restauriert werden.

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Viktorianische Villen am Alamo Square
    Icon Lupe

Viele interessante Ausflugsziele, die man bei einem Besuch in San Francisco nicht verpassen sollte, befinden sich außerhalb des Stadtgebietes innerhalb der Bucht von San Francisco. So z.B. die künstlich aufgeschüttete Insel Treasure Island, die einen wunderschönen Ausblick zur Skyline in Downtown bietet. Allseits bekannt ist auch die ehemalige (1934 -1963) Gefängnisinsel Alcatraz, die mit der Fähre stündlich ab Pier 33 erreichbar ist.

  • Foto Reisebericht

Den besten Eindruck von San Francisco erhält man jedoch mit dem ultimativen Verkehrsmittel der Stadt, der Cable Car. Auf insgesamt drei Linien lässt sich mit einem preiswerten Tagesticket die einzigartige Atmosphäre in San Francisco hautnah erleben. Wer tiefer in die Geschichte eintauchen will, dem sei unbedingt das Cable Car Museum empfohlen.

Weiterlesen

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, San Francisco Downtown am Union Square
    Icon Lupe

Yosemite National Park

So quert z.B. im nördlichen Teil des Yosemite National Park der Hwy 120, offiziell als Tioga Road bezeichnet, die Gebirgskette der Sierra Nevada in Ost-West-Richtung. Von ihrem Ausgangspunkt wenige Meilen westlich des Yosemite Valleys überwindet die Tioga Road auf der 47 Meilen langen Strecke bis zum 3031 m hohen Tioga Pass insgesamt 1760 Höhenmeter.

Besonders sehenswert ist an der Tioga Road die Hochebene an den Tuolumne Meadows. Malerisch schlängelt sich hier der Tuolumne River durch eine weite, offene subalpine Wiese, die von gewaltigen Granitfelsen umgeben ist. Nicht versäumt werden sollte auch ein Besuch am Tenaya Lake. Zahlreiche Picknick-Plätze laden hier zu einer Rast ein. Besonders zu empfehlen ist der Rastplatz am südwestlichen Ufer mit einem traumhaften Panoramablick über den Gletschersee.

  • USA, Kalifornien, Sierra Nevada,Yosemite National Park, Am Ufer des Tenaya Lakes
    Icon Lupe

Im südlichen Teil des Nationalparks lädt bei Mariposa Grove ein Mammutbaumhain zu ausgedehnten Wanderungen ein. Die mehreren hundert Riesenmammutbäume gehören zu den 30 größten Riesenmammutbäumen weltweit. Der 64 m hohe Grizzly Giant gilt als der 25. größte Baum der Welt und ist über 2000 Jahre alt.

  • Foto Reisebericht

Wer das Wahrzeichen des Yosemite National Parks, den legendären Half Dome (2693 m), aus nächster Nähe bestaunen und fotografieren möchte, für den ist der Aussichtspunkt Glacier Point in 2200 m Höhe, erreichbar über die 28,5 Meilen lange Glacier Point Road, unbedingt zu empfehlen.

  • USA, Kalifornien, Sierra Nevada,Yosemite National Park, Blick vom Aussichtspunkt Glacier Point (2199 m) zum Half Dome (2693 m)
    Icon Lupe

Am Ende eines kurzen Wanderweges bietet sich dem Besucher der ultimative Panoramablick, die Silhouette des alles dominierenden Half Domes (2693 m) scheint hier zum Greifen nahe.

Weiterlesen

  • USA, Kalifornien, Sierra Nevada,Yosemite National Park, Blick vom Aussichtspunkt Glacier Point (2199 m) zum Half Dome (2693 m)
    Icon Lupe

Kings Canyon National Park

Um den Nationalpark näher kennenzulernen, geht es vom Grant Grove Village auf der State Route CA 180 zunächst nach Norden. Nach etwa 6 Meilen Fahrtstrecke zweigt rechts eine Nebenstraße zum malerischen Hume Lake in 1585 m Höhe ab. Hier befinden sich ein Campingplatz, etliche Picknickplätze, ein Restaurant, ein Bootsverleih und die einzige Tankstelle im Nationalpark.

  • Foto Reisebericht

Zurück auf der Hauptstraße führt die ab hier im Winter gesperrte CA 180 in östlicher Richtung als King Canyon Scenic Byway entlang des South Fork Kings Rivers zum 29 Meilen entfernten Cedar Grove Visitor Center. Die Straße schlängelt sich in etwa 1000 m Höhe zunächst sehr aussichtsreich auf der Südseite der Schlucht entlang.

  • USA, Kalifornien, Sierra Nevada,Kings Canyon National Park, Am Aussichtspunkt Yucca Point auf dem Kings Canyon Scenic Byway
    Icon Lupe

Danach bieten sich von der im Talgrund entlangführenden Straße keine Ausblicke mehr. Die State Route CA 180 endet schließlich 5 Meilen östlich von Cedar Grove in der Nähe der Roaring River Falls und der Zumwalt Meadow direkt am Muir Rock. Wenn genügend Zeit zur Verfügung steht, dann können mit einem Wilderness Permit ab hier die beliebten Backcountry Trails erkundet werden.

Wer sich jedoch nur auf der Durchreise befindet und lediglich einen Tag im Nationalpark verbringt, dem seien für einen ersten Eindruck von dieser herausragenden Landschaft die Aussichtspunkte Junction View Overlook und Yucca Point im vorderen Teil des Kings Canyon Scenic Byways (11 Meilen vom Grant Grove Village entfernt) empfohlen.

  • USA, Kalifornien, Sierra Nevada,Kings Canyon National Park, Östlich des Aussichtspunktes Yucca Point auf dem Kings Canyon Scenic Byway
    Icon Lupe

  Unser Fototipp

Für ausdrucksstarke Fotos mit Blick auf die über 3000 m hohen Bergketten nördlich des Kings Canyons bieten die zahlreichen Haltepunkte in der Nähe des Yucca Points hervorragende Fotospots. Besonders kontrastreich erscheint die Bergwelt der Sierra Nevada hier am späten Nachmittag.

  • USA, Kalifornien, Sierra Nevada,Kings Canyon National Park, Am Aussichtspunkt Yucca Point auf dem Kings Canyon Scenic Byway
    Icon Lupe

Sequoia National Park

Wer die Welt der Riesenmammutbäume hautnah erleben möchte, der sollte sich die Zeit für einen Spaziergang auf dem 2,5 km langen Big Trees Trail nehmen. Der einfache und lehrreiche Wanderweg beginnt nur wenige hundert Meter nordöstlich des Museums direkt am Generals Highway.

  • USA, Kalifornien, Sierra Nevada,Sequoia National Park, Am Riesenmammutbaum General Sherman
    Icon Lupe

Neben den Riesenmammutbäumen bietet der Sequoia National Park jedoch auch zahlreiche andere Attraktionen, so z.B. den markanten Tunnel Rock im südlichen Teil des Generals Highway direkt neben der Straße.

  • Foto Reisebericht

Generell bietet der südliche Teil des Generals Highway zahlreiche schöne Aussichtspunkte, wie z.B. am Generals Highway Lookout oder am Amphitheater Point Viewpoint. Aufgrund der zahlreichen Serpentinen ist dieser Teil der Strecke nur für Fahrzeuge, die nicht länger als 6,7 Meter sind, passierbar.

Empfehlenswert ist auch ein Abstecher auf der Crescent Meadow Road. Diese Nebenstraße führt vorbei am Tunnel Log, einem 1937 umgestürzten Riesenmammutbaum mit einem 8 Fuß hohen Tunnel, durch den Autos fahren können. Am Ende der Straße befindet sich die Crescent Meadow Picnic Area. Der Platz liegt am Rande einer üppigen Wiese, umgeben von Riesenmammutbäumen.

Besonders zu empfehlen ist eine Wanderung auf den Moro Rock, ein domförmiger Granitmonolith, der über eine steile, in den Fels gemeißelte Treppe, erklommen werden kann. Der Trail Head liegt an der Crescent Meadow Road nur 1,7 Meilen südlich des Giant Forest Museums.

  • USA, Kalifornien, Sierra Nevada,Sequoia National Park, Wanderung auf den Granitmonolithen Moro Rock
    Icon Lupe

Oben auf dem Moro Rock bietet sich auf einer Aussichtsplattform ein atemberaubender Panoramablick, u.a. nach Osten zur Gipfelkette der Sierra Nevada mit dem höchsten Berg der USA außerhalb Alaskas, der 4418 m hohen Mount Whitney.

  • USA, Kalifornien, Sierra Nevada,Sequoia National Park, Wanderung auf den Granitmonolithen Moro Rock
    Icon Lupe

Los Angeles

Wer einen umfassenden Ausblick auf Los Angeles Downtown genießen möchte, der ist in den Hollywood Hills am Griffith Observatory an der richtigen Stelle. Innerhalb des Gebäudes kann man in zahlreichen interessanten Ausstellungen die Welt der Astronomie kennenlernen.

  • Foto Reisebericht

IIP Photo Archive, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Bei einer Städtereise nach Los Angeles darf natürlich ein Besuch der wunderschönen Strände in Venice Beach und Santa Monica Beach nicht fehlen. Wer einfach nur einen Tag am Strand verbringen möchte, für den ist der Stadtteil Venice Beach erste Wahl. Besonders sehenswert ist jedoch der bereits 1909 errichtete und aus zahlreichen Filmen bekannte Vergnügungspark auf dem Santa Monica Pier.

  • Foto Reisebericht

Ein weiteres lohnendes Ausflugsziel in Los Angeles bietet schließlich Beverly Hills, die Stadt der Reichen und Hollywood-Ikonen. Hier erstreckt sich eine der bekanntesten Einkaufsstraßen in der Region, der Rodeo Drive. Ebenfalls sehenswert ist im Ortszentrum von Beverly Hills auf dem Santa Monica Blvd an der Ecke North Roxbury Drive die im Jahr 1924 erbaute Church of the Good Sheperd, die "Kirche des Guten Hirten".

Weiterlesen

  • Foto Reisebericht

Zurück nach San Francisco auf dem Highway 1 entlang der Pazifikküste

Trotzdem eignet sich gerade Kalifornien mit seinen einzigartigen Landschaften für eine mehrwöchige Rundreise. Nach einem Aufenthalt in Los Angeles wäre daher auch eine Rückreise nordwärts nach San Francisco zu empfehlen. Nachdem die Südroute dieser Rundreise entlang der Sierra Nevada führte, bietet sich für Nordroute die Fahrt auf dem Highway 1 entlang der atemberaubenden Pazifikküste, z.B. am Big Sur, an.

Weiterlesen

  • USA, Kalifornien, Pazifikküste, Meeresbucht nördlich vom Point Sur
    Icon Lupe

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise in den Westen der USA ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise in den Westen der USA ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Das könnte dir auch gefallen

Fotoabzüge, Poster, Wandbilder, Arches Nationalpark in Utah

Fotoabzüge

Fotoabzüge, Wandposter und vieles mehr mit Motiven von den besten Fotospots im Arches Nationalpark auf dem Colorado Plateau in Utah im Westen der USA

Zum Shop

Fotoabzüge, Poster, Wandbilder, Metropolen im Westen der USA

Fotoabzüge

Fotoabzüge, Wandposter und vieles mehr mit Motiven von den besten Fotopots in San Francisco im Westen der USA

Zum Shop

Fotogeschenke, Souvenirs, Highway 1 an der Pazifikküste in Kalifornien

Fotogeschenke

Souvenirs, Fotogeschenke und Kalender mit Motiven von den besten Fotospots am Highway 1 an der kalifornischen Pazifikküste im Westen der USA

Zum Shop

VgWort