Reisebericht Rundreise Dalmatien

Roadtrip entlang der Adriaküste in Süddalmatien in Kroatien

Jork Gallery Shop

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, Kroatien

Fotoserie

Die besten Fotolocations in Kroatien in der Region Istrien mit Fototipps, GPS-Daten, Infos zu Sonnenstand und Licht­verhält­nissen

Zur Fotoserie

Jork Gallery Shop

Die besten Fotolocations in Kroatien in der Region Dalmatien mit GPS-Daten und Fototipps

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, Kroatien

Fotogeschenke "An der Adriaküste in Kroatien"

Fotogeschenke, Souvenirs, An der Adriaküste in Kroatien

Anzeige

Traumhafte Inseln und die herrliche Natur haben der Region Süddalmatien mit ihrer wunderschönen Hauptstadt Dubrovnik, die "Perle der Adria", einen legendären Ruf beschert. Die unzähligen Sonnenstunden und die weitläufigen Strände, teils aus Kies, teils aus Sand, machen Süddalmatien zu einem einzigartigen Urlaubsparadies. Die vorgelagerten Inseln Korcula, Mljet oder Peljesac locken die Besucher mit faszinierenden Landschaften und einem reichen Angebot an Wassersportmöglichkeiten.

Reisebericht Teaser-Foto

< Vorherige Seite   Seite 1   Seite 2   Seite 3   Seite 4   Seite 5

Highlights Reisebericht Rundreise Dalmatien



Lass dich mit einem kurzen Film auf den Reisebericht zu unserem Roadtrip entlang der Adriaküste von Kroatien einstimmen. Unser „Reisevideo Adriaküste Kroatien” vermittelt dir einen ersten Eindruck von den malerischen Städten und den atemberaubenden Landschaften an der kroatischen Adriaküste.

Übersichtskarte Reisebericht Rundreise Dalmatien

mehr anzeigen

Allgemeine Informationen und Anreise

Wer sich die zeitraubende Anreise mit dem Auto sparen möchte, der kann entweder mit dem Schiff in Süddalmatien anreisen oder wird eine der zahlreichen Flugverbindungen bevorzugen.

Schiffs- und Flugverbindungen

  • Fähren und Katamarane: Kroatien verfügt über ein gut entwickeltes Fährennetzwerk. Fährverbindungen existieren von Hvar, Korcula und Ancona in Italien zum Hafen von Gruz, wenige Kilometer nördlich von Dubrovnik. Diverse Routen können auch von Montenegro aus genutzt werden.
  • Kreuzfahrten: Kroatien ist ein beliebtes Ziel für Kreuzfahrten entlang der Adria. Verschiedene Kreuzfahrtunternehmen bieten Kreuzfahrten an, die im Hafen von Dubrovnik anlegen.
  • Flughafen Dubrovnik (DBV): ein beliebter Flughafen für Touristen, in der Nähe der Küste 20 km von der Stadt entfernt

Die Region Süddalmatien erstreckt sich von der Stadt Gradac am Ausläufer des Biokovo-Gebirges bis nach Kotor in Montenegro im Süden. Die unzähligen Sonnenstunden und die weitläufigen Strände, teils aus Kies, teils aus Sand, haben das südliche Dalmatien zu einem einzigartigen Urlaubsparadies werden lassen. Wunderschöne Naturparks, traumhafte Inseln und kulinarische Köstlichkeiten, wie edle Öle und gute Weine, haben der Region Süddalmatien mit ihrer wunderschönen Hauptstadt Dubrovnik, die "Perle der Adria", einen legendären Ruf beschert.

Die Adria Magistrale westlich des Neretva-Deltas

Wenige Kilometer weiter führt die Küstenstraße an der Südseite der Bacina-Seen vorbei. Hier bilden sieben Seen, von denen sechs miteinander verbunden sind, eine kleine Seenlandschaft.

  • Kroatien, Dubrovnik-Neretva, Dalmatien,Süddalmatien, Die Bacina-Seen zwischen den Ortschaften Bacina und Ploce
    Icon Lupe

Die Seen erstrecken sich auf einer Fläche von 138 Hektar mit einer Wassertiefe zwischen 5 und 34 Meter. Kurz vor der Ortschaft Ploce zweigt von der D8 eine Nebenstraße zu den Seen ab und führt zu einer Siedlung mit Ferienappartments, zum Campingplatz Bacinska Jezera und zu einem Strand mit der gemütlichen Beach Bar Capitano.

Im Flussdelta des Flusses Neretva

Südlich der Flussdeltas führt die Küstenstraße auf eine Passhöhe in etwa 200 m Höhe. Vorher bieten sich an zahlreichen Parkplätzen entlang der D8, wo auch regionale Produkte an Verkaufsständen angeboten werden, schöne Ausblicke auf die flache Ebene im Neretva-Delta.

  • Kroatien, Dubrovnik-Neretva, Dalmatien,Süddalmatien, Felder und Bewässerungskanäle im Neretva-Tal
    Icon Lupe

Unterwegs auf der Halbinsel Peljesac

Trotzdem sollte nicht versäumt werden, den Sehenswürdigkeiten auf der Halbinsel Peljesac etwas Reisezeit zu widmen.

  • Foto Reisebericht

So lohnt sich ein Besuch in dem mittelalterlichen Städtchen Ston, das nach der chinesischen Mauer mit 5,5 km Länge die zweitgrößte Wehrmauer der Welt besitzt. Schon zur Zeit der Römer wurden hier Salinen angelegt. Um diese Salinen vor Feinden zu schützen, wurde vom 14. bis ins 16. Jh. diese berühmte Mauer errichtet.

  • Kroatien, dubrovnik-Neretva, Dalmatien,Süddalmatien, Auf der Küstenstraße nordwestlich von Dubrovnik
    Icon Lupe

Nach Verlassen der Halbinsel Peljesac führt die Adria Magistrale D8 an einer stark zerklüfteten, hügeligen Küste entlang und gestattet schöne Ausblicke auf die vielen kleinen vorgelagerten Inseln.

UNESCO-Weltkulturerbe Dubrovnik

Aber nicht nur Geschichtsinteressierte und Filmfans, sondern auch Badegäste kommen in Dubrovnik auf ihre Kosten. So bietet z.B. der Banje Beach, nur wenige hundert Meter südlich der historischen Altstadt gelegen, einen breiten Sandstrand mit herrlichem türkisfarbenen Wasser. Hier können sich die Urlauber in einem Strandrestaurant auch kulinarisch verwöhnen lassen.

  • Kroatien, Dubrovnik-Neretva, Dalmatien,Süddalmatien, Blick auf den Banje Beach mit dem Alten Hafen und der Festung St. Johann im Hintergrund
    Icon Lupe

  Unser Fototipp

Für einen ersten Eindruck von Dubrovniks Altstadt, die auf einer felsigen Landzunge in die Adria hineinragt, bietet sich ein wunderschöner Fotospot oberhalb der Stadt an. Hierzu führt unweit des Banje Beach ein Fußweg in wenigen Gehminuten hinauf zu einem der beliebtesten Aussichtspunkte von Dubrovnik.

Die beste Zeit für gelungene Fotos von der historischen Altstadt Dubrovniks bietet sich am späten Vormittag und zur Mittagszeit. Nachmittags und am Abend herrscht an diesem Aussichtspunkt starkes Gegenlicht.

  • Kroatien, Dubrovnik-Neretva, Dalmatien,Süddalmatien, Blick von einer erhöhten Aussichtsplattform auf die Altstadt und die Adria
    Icon Lupe

An der Kathedrale von Dubrovnik beginnt die breit angelegte Fußgängerzone, die u.a. auch an der Kirche des Heiligen Blasius und am Rektorenpalast, einem gotischen Renaissancepalast aus dem 14. Jh. mit einem Museum mit historischen Möbeln und Wappenschildern, vorbeiführt.

  • Kroatien, Dubrovnik-Neretva, Dalmatien,Süddalmatien, Blick vom Luza Platz zum Sponza Palast, dem Glockenturm und dem Rektorenpalast
    Icon Lupe

Der Fußgängerzone weiter folgend öffnet sich der Blick zum Stradun, die Hauptgasse, die als Herzstück der Altstadt von unzähligen Cafés, Geschäften und historischen Gebäuden gesäumt ist. Auf dieser lebendigen Promenade mit ihrer lebhaften Atmosphäre und ihrem authentischen Flair lässt es sich wunderbar flanieren, insbesondere in den Abendstunden.

  • Kroatien, Dubrovnik-Neretva, Dalmatien,Süddalmatien, Die Hauptgasse Stradun gesäumt mit steinernen Barockhäusern
    Icon Lupe

Am nördlichen Ende des Stradun beeindruckt besonders das Franziskanerkloster aus dem 14. Jh. mit Kreuzgang, Bibliothek und Exponaten aus der historischen Apotheke. Wer einen Rundgang auf der historischen Festungsmauer unternehmen möchte, der findet hier einen Aufgang, wo sich nochmals ein schöner Ausblick auf den Stradun und das Franziskanerkloster bietet.

  • Kroatien, Dubrovnik-Neretva, Dalmatien,Süddalmatien, Blick von der Festungsmauer auf das Franziskanerkloster und der Hauptgasse Stradun
    Icon Lupe

Ein alternativer Zugang zur Festungsmauer existiert am nördlichen Haupteingang, dem massiv ausgebauten Pile Tor. Auf dem Vorplatz zum Pile-Tor befinden sich die Haltestellen für die meisten Touristenbusse sowie zahlreiche Taxistände. Ab hier führt der etwas tiefer gelegene, westliche Teil der Festungsmauer unmittelbar am Meer entlang, stets mit herrlichem Ausblick auf die funkelnde Adria. Besonders zu empfehlen sind die kleinen Cafés und Bars auf der Festungsmauer, wo es sich bei einem kühlen Drink herrlich entspannen lässt.

  • Kroatien, Dubrovnik-Neretva, Dalmatien,Süddalmatien, Auf der Festungsmauer
    Icon Lupe

Nicht versäumt werden sollte ein Besuch der Festung Lovrijenac, eine auf einem 37 m hohen Felsen im 16. Jh. außerhalb der Stadtmauern erbaute Küstenfestung.

  Unser Fototipp

Die Festung Lovrijenac mit ihrer malerischen Bucht ist besonders gut von einem etwas erhöht gelegenen Fotospot auf der Stadtmauer westlich des Aufgangs am Pile Tor zu sehen. Besonders gute Lichtverhältnisse zum Fotografieren ergeben sich hier am Nachmittag oder zum Sonnenuntergang.

Weiterlesen

  • Kroatien, Dubrovnik-Neretva, Dalmatien,Süddalmatien, Blick zur Festung Lovrijenac
    Icon Lupe

Du suchst mehr Reiseberichte über Kroatien ?

Zu den Reiseberichten Kroatien

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige


Finde für deine Reise ein passendes Fährticket bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige


Finde für deine Reise ein passendes Fährticket bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Das könnte dir auch gefallen

Fotoabzüge, Poster, Wandbilder, An der Adriaküste in Kroatien

Fotoabzüge

Fotoabzüge, Wandposter und vieles mehr mit Motiven von den besten Fotospots in den Regionen Kvarner Bucht und Dalmatien an der Adriaküste in Kroatien

Zum Shop

Reiseblog Kroatien, Städtereise Dubrovnik, Städtereise zum UNESCO-Weltkulturerbe Dubrovnik in Dalmatien

Reiseblog

Reiseblog zum Thema "Städtereise Dubrovnik"; mit Fototipps und Infos zu den schönsten Fotolocations

Zum Reiseblog

VgWort