Reisebericht Reiseziel Dolomiten

Fotoreise in den Dolomiten bei Cortina d’Ampezzo (Teil 2)

Jork Gallery Shop

Foto-Download, Südtirol, Region Dolomiten

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Landschaftsaufnahmen aus den Sextener Dolomiten in Südtirol mit dem Wahrzeichen der Dolomiten, den Drei Zinnen

Zum Download

eBook, E-Book, Reise­bericht Südtirol Dolomiten

eBook

Reiseführer für Fotografen; Beschreibung zweier Tagestouren in Südtirol in den Sextener Dolomiten; Text mit zahlreichen Informationen, Fototipps, Bildern und Internetlinks

Zum eBook

Jork Gallery Shop

Die besten Fotolocations in Italien in der Region Südtiroler Alpen mit GPS-Daten und Fototipps

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, Italien

Foto-Download "Südtirol, Region Dolomiten"

Foto-Download, Südtirol, Region Dolomiten

Anzeige

Booking.com

Anzeige

< Vorherige Seite  Seite 1  Seite 2

Übersichtskarte zum Reisebericht

mehr anzeigen

Wanderung an den Cinque Torri

Vom Rif. Scoiattoli folgten wir zunächst dem Wanderweg 439 über Geröll und kleine Felsen bei mäßigem Anstieg in südwestlicher Richtung.

Hier bot sich uns ein schöner Ausblick auf die Ostflanke des Monte Averau (2647 m), der uns zum Sonnenuntergang am Falzaregopass und am Vortag während unserer Wanderung zum Lago Limides auf dem Dolomiten-Höhenweg Nr. 1 so beeindruckt hatte.

  • Italien, Veneto, Dolomiten,Dolomiti d'Ampezzo, Blick von der Scoiattoli Hütte zum Monte Averau
    Icon Lupe

Die Ostseite des Monte Averau (2647 m) wirkte hier jedoch weit weniger interessant und fotogen als die vom Falzaregopass aus sichtbare Westseite. Daher setzten wir unsere Wanderung auf dem Weg 439 nicht bis zum Forc. Nuvolau (2413 m) und bis zum Rif. Averau fort.

Wir begnügten uns stattdessen mit einem Felsvorsprung abseits des Wanderweges, der einen erhöhten Ausblick auf unser eigentliches Tagesziel, die Felsformation Cinque Torri (2252 m) bot.

  • Italien, Veneto, Dolomiten,Dolomiti d'Ampezzo, Oberhalb der Scoiattoli Hütte mit Auslick zum Cinque Torri
    Icon Lupe

Beeindruckend fanden wir jedoch nicht nur die Cinque Torri, auch waren wir von dem umfassenden Ausblick in Richtung Süden überrascht. Hier viel uns in der Ferne die wilde Zackenreihe der Croda da Lago auf, deren westlicher Gipfel Mt. Formin (2657 m) unmittelbar am Giaupass (2236 m), unserem nächsten Ausflugsziel, liegt.

  • Italien, Veneto, Dolomiten,Dolomiti d'Ampezzo, Blick von der Scoiattoli Hütte zum Lastoni di Formin und Croda da Lago
    Icon Lupe

Um die Gipfelreihe der Croda da Lago vom Rif. Scoiattoli (2255 m) aus zu fotografieren, empfehlen wir den frühen Morgen oder den späten Nachmittag, da mittags starkes Gegenlicht herrscht.

Tagestour zum Giaupass

Im Gegensatz zum Falzaregopass kommen Fotofreunde am Giaupass voll auf ihre Kosten. So gefiel uns der umfassende Panoramablick ausgesprochen gut, insbesondere beeindruckte uns die Felswand der Croda da Lago speziell im abendlichen Sonnenlicht.

  • Italien, Veneto, Dolomiten,Dolomiti d'Ampezzo, Sonnenuntergang am Giau Pass mit Blick zum Lastoni di Formin und Croda da Lago
    Icon Lupe

Das am Giaupass alles dominierende Fotomotiv ist jedoch der Ausblick nach Norden zum Gipfel des Monte Gusela (2595 m) in der Nuvolaugruppe. Die ideale Fotoposition findet sich auf den Wiesenhängen südlich der Passhöhe.

  Unser Fototipp

Die nach Süden in Richtung Giaupass spitz zusammenlaufenden Ost- und Westhänge des Monte Gusela (2595 m) werden wechselweise je nach Tageszeit von der Morgen- oder Abendsonne beschienen. Das jeweils nur einseitig beleuchtete, markante Bergmassiv erzeugt hierbei wunderschöne Kontraste. Wir empfanden die Westhänge als besonders fotogen und entschieden uns daher für ein Stimmungsfoto in der Abendsonne.

  • Italien, Veneto, Dolomiten,Dolomiti d'Ampezzo, Sonnenuntergang am Giau Pass mit Blick zum Monte Nuvolau
    Icon Lupe

  Abstecher

Wer genügend Zeit mitbringt, der sollte am Giaupass weiterfahren talwärts in Richtung Westen nach Selva di Cadore und dort auf die Straße 251 nach Südosten abbiegen. Nach wenigen Kilometern erreicht man das Gebiet des alles überragenden Mt. Pelmo (3168 m).

Der Mt. Pelmo gehört zu den beliebtesten Gipfeln der Belluneser Dolomiten und erhebt sich zwischen Val di Zoldo, Val del Bòite und dem Ort Selva di Cadore. Das Bergmassiv bildet einen fast geschlossenen Block und hat zwei Zinnen, den Pelmo nach Norden und den Pelmetto nach Süden.

Hier existieren unendlich viele Wanderwege und Klettertouren in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden, wobei die Rundwanderung um den Pelmo zu den anspruchsvollen Touren zählt.

Wasserspiegelung am Misurinasee

Der von Toblach (Linie 444 ab Toblach, etwa halbstündlich, mittags stündlich) bzw. von Cortina d'Ampezzo (mehrmals am Tag) auch mit dem Bus erreichbare Misurinasee bietet für Wanderfreunde jede Menge Abwechslung (siehe unten).

  • Italien, Veneto, Dolomiten,Dolomiti d'Ampezzo, Misurina See mit Blick in Richtung Sorapismassiv
    Icon Lupe

Auch Übernachtungs­möglichkeiten sowie zahlreiche Souvenirläden und gastronomische Einrichtungen sind am See vorhanden. Bei einem unserer letzten Besuche vor einigen Jahren gefiel uns die am Nordufer liegende Pizzeria mit schönem Blick auf den See. Das bunte touristische Treiben sowie die zahlreichen Wander- und Spaziermöglichkeiten machen den Misurinasee für sich allein schon zu einem absolut lohnenden Ausflugsziel.

  • Italien, Veneto, Dolomiten,Dolomiti d'Ampezzo, Bootsverleih am Misurina See mit Blick in Richtung Sorapismassiv
    Icon Lupe

Da wir bereits den Vormittag am Misurinasee verbracht hatten, brachen wir nach einem kurzen Mittagessen zu unserem zweiten Tagesziel auf, zu den nur wenige Kilometer entfernten Drei Zinnen.

Wandermöglichkeiten

  • empfehlenswert und leicht erreichbar vom Misuriansee (Wanderweg Nr. 116 und 120) sind die südlich der Cadinigruppe liegenden Hütten Rif. Citta die Carpi (2110 m) und Rif. Col de Varda (2115 m)
  • die Hütte Rif. Col de Varda (2115 m) ist auch mit einem Sessellift, dessen Talstation am Südufer des Misurinasees liegt, besonders einfach zu erreichen

Wanderung an den Drei Zinnen

Hier nahmen wir uns die Zeit für eine der schönsten Wanderungen in den Dolomiten. In etwa 1,5 Stunden gingen wir auf geräumigem Weg an der Südostseite der Drei Zinnen entlang, dann über den Paternsattel (2454 m) bis zur Dreizinnenhütte in 2405 m Höhe (siehe Foto).

Oberhalb der Dreizinnenhütte bot sich uns ein grandioser Ausblick auf den Paternkofel und auf die Nordseite der weltweit bekannten Drei Zinnen.

Weiterlesen

Du suchst mehr Reiseberichte über Italien ?

Zu den Reiseberichten Italien

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige


Finde für deine Reise ein passendes Flugangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Das könnte dir auch gefallen

Foto-Download, Südtirol, Region Dolomiten

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Landschaftsaufnahmen aus den Sextener Dolomiten in Südtirol mit dem Wahrzeichen der Dolomiten, den Drei Zinnen

Zum Download

eBook, E-Book, Reise­bericht Südtirol Dolomiten

eBook

Reiseführer für Fotografen; Beschreibung zweier Tagestouren in Südtirol in den Sextener Dolomiten; Text mit zahlreichen Informationen, Fototipps, Bildern und Internetlinks

Zum eBook

Bildschirmschoner, Screen Saver, Südtirol, Region Dolomiten

Bildschirmschoner

Bildschirmschoner in hoher Auflösung mit Landschaftsaufnahmen aus den Dolomiten in Südtirol mit dem Wahrzeichen der Dolomiten, den Drei Zinnen

Zum Bildschirmschoner

VgWort