Reisebericht Rundreise Utah

Fotoreise im Capitol Reef National Park in Utah im Südwesten der USA

Jork Gallery Shop

eBook, E-Book, Reise­bericht Red Rock Country in Arizona

eBook

Reiseführer USA für Fotografen; ausführliche Beschreibung unserer Reise in Arizona in das Red Rock Country bei Sedona; Text mit zahlreichen Reiseinformationen, Ortsangaben, GPS-Koordinaten, Alternativrouten, Fototipps, Bildern und Internetlinks

Zum eBook

Foto-Download, National­parks im Westen der USA

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Landschaftsaufnahmen aus dem Grand Canyon Nationalpark und aus dem Monument Valley im Westen der USA

Zum Download

Jork Gallery Shop

eBook "Reise­bericht Red Rock Country in Arizona"

eBook, E-Book, Reise­bericht Red Rock Country in Arizona

Anzeige

Booking.com

Anzeige

Eine gigantische gekrümmte Falte in der Erdkruste durchzieht den Capitol Reef National Park im mittleren Südutah auf einer Länge von 160 km. Der Capitol Reef National Park umfasst die Erdfalte Waterpocket Fold und ihr beeindruckendes, erodierendes Wirrwarr an massiven Wölbungen, bunten Klippen, starren Monolithen, in den Himmel ragenden Spitzsäulen und sich windenden Schluchten des Freemont Rivers.

Reisebericht Teaser-Foto

Highlights Reisebericht Rundreise Utah



Lass dich mit einem kurzen Film auf den Reisebericht zu unserer Fotoreise in Utah im Südwesten der USA einstimmen. Unser „Reisevideo Capitol Reef National Park” vermittelt dir einen ersten Eindruck von der dramatischen Landschaft im südlichen Utah.

Übersichtskarte zum Reisebericht

mehr anzeigen

Seite 1  Seite 2  Nächste Seite >

Allgemeine Informationen und Anreise

Die ursprünglich horizontalen Sedimentschichten der Waterpocket Fold wurden vor 65 Mio. Jahren von denselben gewaltigen Kräften, die auch das gesamte Colorado Plateau formten, zu dieser gigantischen Erdfalte aufgeworfen.

Die ersten Siedler erreichten das Gebiet im 19 Jh. und gründeten die Mormonensiedlung Fruita an den Ufern des Freemont Rivers. Durch geschickte Bewässerung des Talbodens konnten hier ertragreiche Obstgärten angelegt werden. Das Erbe dieser Siedler ist in einem alten, hölzernen Schulhaus sowie im Gifford House Museum weiter lebendig.

  • USA, Utah, Colorado Plateau,Capitol Reef National Park, Gifford House Museum and Store
    Icon Lupe
  • USA, Utah, Colorado Plateau,Capitol Reef National Park, Blick vom Sunset Point  in den Sulphur Canyon und nach Osten zur Waterpocket Fold am Scenic Drive
    Icon Lupe

Herrliche Ausblicke auf das Gebiet der Waterpocket Fold ergeben sich von den Straßen außerhalb des Nationalparks, so z.B. vom Utah Highway 12 westlich des Parks aus über 3000 m Höhe.

Am Besten lässt sich der Capitol Reef National Park jedoch von Torrey aus auf dem Utah Highway 24 in West-Ost-Richtung erkunden, so wie auch wir unsere Urlaubstage dort verbrachten und in diesem Reisebericht beschrieben haben.

  Unser Tipp

Besonders lohnenswert fanden wir eine Fahrt auf dem südlich von Fruita beginnenden Scenic Drive. Hier konnten wir die farbigen Gesteinsschichten der Waterpocket Fold in ihrer vollen Pracht genießen.

Man sollte jedoch beachten, dass die sehenswerten Teile der Waterpocket Fold nach Westen ausgerichtet sind. Außergewöhnliche Fotoaufnahmen gelingen daher nur in den Nachmittagsstunden.

Auch stellten wir fest, dass etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang die ersten Hügel aufgrund vorgelagerter Berge bereits wieder im Schatten lagen. Wir waren daher froh, dass wir für diese herausragende Landschaft mehrere Nachmittage eingeplant hatten.

Twin Rocks

  • USA, Utah, Colorado Plateau,Capitol Reef National Park, Sonnenuntergang an den Twin Rocks am East Utah State Hwy 24
    Icon Lupe

Chimney Rock

Ein großer Parkplatz, der gleichzeitig Ausgangspunkt für den Chimney Rock Trail ist, bietet ausreichend Parkmöglichkeiten. Hier hat man die Möglichkeit, auf dem Chimney Rock Loop (Länge 5,9 km, Höhenunterschied 180 m) die gesamte Felsformation intensiv kennenzulernen.

Das Fotomotiv vom Parkplatz aus gefiel uns nicht besonders gut. Daher versuchten wir unser Glück weiter östlich von der Straße aus, wo uns schließlich ein paar schöne Aufnahmen gelangen. Ähnlich wie die Twin Rocks befindet sich der Chimney Rock den gesamten Tag in der Sonne. Auch hier gefiel uns die Felsformation besonders gut im Abendlicht, da erst beim Sonnenuntergang die Farben anfangen intensiv zu leuchten.

Goosenecks Overlook

Aber auch in der Ferne hatten wir einen schönen Ausblick auf die bis hinter Torrey reichenden Mummy Cliffs, die in der Nachmittagssonne intensiv rot leuchteten.

  Unser Fototipp

Als optimalen Zeitpunkt zum Fotografieren am Goosenecks Overlook empfehlen wir den späten Nachmittag. Das Sonnenlicht fällt zu dieser Zeit aus Südwest seitlich in den Canyon und erzeugt schöne Kontraste an den Canyonwänden. Mit Blickrichtung nach Nordwest wirkt der Polfilter sehr gut.

Mitte Oktober empfanden wir die Höhe der Sonne gegen 16 Uhr als ausreichend. Nach 17 Uhr verschwand der Canyon des Sulphur Creeks dann mehr und mehr im Schatten.

  • USA, Utah, Colorado Plateau,Capitol Reef National Park, Blick zu den Mymmy Cliffs vom Goosenecks Point
    Icon Lupe

Sunset Point

  Unser Fototipp

Die Bezeichnung Sunset Point lässt vermuten, dass hier ideale Fotobedingungen zum Sonnenuntergang herrschen.

Wir empfanden Mitte Oktober jedoch den Nachmittag bis etwa 15 Uhr als wesentlich geeigneter. Denn mit Blick zu den Flussschleifen des Sulphur Creeks in Richtung Westen herrscht zum Sonnenuntergang Gegenlicht.

Aber auch die entgegengesetzte Richtung mit Blick zur Waterpocket Fold sehen wir zum Sonnenuntergang als nicht optimal an. Zu diesem Zeitpunkt steht die Sonne nämlich direkt im Rücken des Fotografen, der Polfilter hat keinerlei Wirkung und die senkrecht auf die Waterpocket Fold einfallende Abendsonne ergibt dort ein kontrastarmes, langweiliges Motiv.

Hier empfanden wir Mitte Oktober die Nachmittagsstunden bis etwa 15 Uhr als geeigneter. Zu dieser Zeit erzeugt die halbwegs seitlich auf die Wände der Waterpocket Fold fallende Sonne noch interessante Kontraste, auch der Polfilter wirkt noch akzeptabel. Allerdings verschwand nach 15 Uhr der nach Osten verlaufende Teil des Sulphur Creek Canoyns allmählich im Schatten.

  • USA, Utah, Colorado Plateau,Capitol Reef National Park, Blick vom Sunset Point in den Sulphur Creek Canyon
    Icon Lupe

The Castle

  Unser Fototipp

Am besten gefielen uns jedoch jene Aufnahmen, die wir zum Sonnenuntergang machten, kurz bevor der Flusslauf des Sulphur Creek im Schatten verschwand. Ein perfektes seitliches Sonnenlicht ließ die farbigen Gesteinsbänder am The Castle bei sehr gut wirkendem Polfilter intensiv erleuchten.

Als besonders schönen Fotostandort empfanden wir die Position gegenüber der Einfahrt zum Visitor Center etwa 100 m neben der Brücke, die über den Sulphur Creek führt.

  • USA, Utah, Colorado Plateau,Capitol Reef National Park, Sonnenuntergang am Utah State Hwy 24 mit Blick zu The Castle
    Icon Lupe

Seite 1  Seite 2  Nächste Seite >

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige


Finde für deine Reise ein passendes Flugangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Das könnte dir auch gefallen

Foto-Download, National­parks im Westen der USA

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Landschaftsaufnahmen aus dem Grand Canyon Nationalpark und aus dem Monument Valley im Westen der USA

Zum Download

Reiseblog USA, Mietwagenrundreise in den USA, Mietwagen und Hotels für Individual­touristen in den USA

Reiseblog

Mietwagen und Hotels für Individual­touristen in den USA

Zum Reiseblog

Kalender, Bildschirmkalender, Hintergrundbilder, Wallpaper, National­parks im Westen der USA

Bildschirmkalender

Kalender 2019 als Hintergrund­bilder für Notebook und PC-Monitor mit Landschafts­aufnahmen aus den Nationalparks im Westen der USA; enthält 18 verschiedene Motive

Zum Bildschirmkalender

VgWort