Reisebericht Fotoreise San Francisco

Die schönsten Fotospots in San Francisco Downtown (Teil 2)

Jork Gallery Shop

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, USA

Fotoserie

Die besten Fotolocations in USA in der Region Colorado Plateau mit Fototipps, GPS-Daten, Infos zu Sonnenstand und Licht­verhält­nissen

Zur Fotoserie

Foto-Download, Metropolen im Westen der USA

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Stadtansichten von den schönsten Fotospots in San Francisco im Westen der USA

Zum Download

Jork Gallery Shop

Die besten Fotolocations in USA in der Region Rocky Mountains mit GPS-Daten und Fototipps

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, USA

Bildschirmschoner "Nationalparks im Westen der USA"

Bildschirmschoner, Screen Saver, Nationalparks im Westen der USA

Anzeige

Booking.com

< Vorherige Seite  Seite 1  Seite 2

Übersichtskarte Reisebericht Fotoreise San Francisco

mehr anzeigen

Chinatown

Hauptattraktion in Chinatown ist natürlich das markante Dragon Gate, das Eingangstor zum Viertel an der Ecke Grant Avenue / Bush Street. Nach Durchschreiten des Dragon Gate taucht man unmittelbar in die chinesische Lebensart ein. Hier findet man sich inmitten von kleinen Geschäften, die typische chinesische Artikel wie Porzellan, Seide, Antiquitäten, Schmuck aus Jade sowie unzählige exotische Gewürze und Kochzutaten anbieten.

Das farbenfrohe Straßenbild in der Grant Avenue ist natürlich voll auf die Touristen ausgerichtet. Wer dagegen auf die Seitenstraßen ausweicht, der findet sich in einer etwas schmuckloseren, dafür aber wesentlich authentischeren Atmosphäre wieder. Zu empfehlen ist in diesem Zusammenhang die Stockton Street, das eigentliche Zentrum von Chinatown.

  • Foto Reisebericht

Saints Peter and Paul Church am Washington Square

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, St. Peter and Paul Church am Washington Square Park
    Icon Lupe

Coit Tower auf dem Telegraph Hill

Beim Blick vom Coit Tower auf das Stadtgebiet sind die steil ansteigenden Straßenzüge der Greenwich Street und der Lombard Street hinauf auf den Russian Hill besonders gut zu erkennen.

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Stadtbesichtigung San Francisco
    Icon Lupe

Das absolute Highlight ist jedoch die sich majestätisch präsentierende Skyline im Financial District in San Francisco Downtown. Insbesondere die spitz nach oben zulaufende Transamerica Pyramid lenkt hier den Blick des Betrachters auf sich.

  • Foto Reisebericht

  Unser Fototipp

Der Blick vom Coit Tower zum Financial District ist nach Süden gerichtet. Um das tagsüber starke Gegenlicht zu vermeiden, empfiehlt sich für ein Foto unbedingt der frühe Morgen oder der späte Nachmittag kurz vor Schließung des Aussichtsturms. Zu dieser Zeit herrscht angenehmes Seitenlicht und auch der Polfilter zeigt sich beim Blick nach San Francisco Downtown sehr wirkungsvoll.

Der Fotospot am Coit Tower bietet jedoch noch ein weiteres Fotomotiv. Hier lohnt sich ganz besonders abends eine Aufnahme vom Lichtermeer der Wolkenkratzer im Financial District. Da der Aussichtsturm leider nur bis 18 Uhr geöffnet ist und am Fuße des Turms keine geeignete Fotolocation vorhanden ist, muss dieses einzigartige Fotomotiv unbedingt in den Wintermonaten fotografiert werden.

  • Foto Reisebericht

In der Lombard Street

Bei der Fahrt auf der bergab führenden Einbahnstraße ist lediglich Schrittgeschwindigkeit erlaubt. Jährlich befahren bis zu 2 Millionen Fahrzeuge diesen Abschnitt, d.h. mehr als 300 Autos pro Stunde. Rechts und links der üppig begrünten Straße führt jeweils ein Bürgersteig entlang. Von hier aus lässt sich das lebhafte Treiben gut beobachten. Ein ausgezeichneter Fotospot mit dem besten Überblick über die gesamte Szenerie findet sich unten an der Ecke Lombard Street / Leavenworth Street.

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Autoverkehr in der Lombard Street
    Icon Lupe

Die Lombard Street ist mit diesem Abschnitt jedoch nicht die steilste Straße in San Francisco. Den Rekord hält die nur zwei Blocks (etwa 300 m) südlich davon gelegene Filbert Street. Obwohl die Steigung hier 31,5% beträgt, wurden keine Serpentinen angelegt.

Fishermans Warf mit Pier 39

Von der Endhaltestelle der Cable Car führt die Jefferson Street zunächst an Pier 41 vorbei. Hier befindet sich das Marine Terminal, wo viele Fähren, so z.B. auch die Fähre nach Sausalito und Oakland, ablegen. Weitergeht es dann nach Pier 39, auch das Disneyland von San Francisco genannt, wo Vergnügen und Unterhaltung für Jung und Alt geboten werden.

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Fishermans Wharf mit Pier 39
    Icon Lupe

Auf der stets gut besuchten und lebhaften Pier 39 gibt es auf engstem Raum zahlreiche Geschäfte, Souvenirläden, Restaurants und Bars. Auch für die Kinder ist mit einem kleinen Karussell am Ende des Piers gesorgt. In jedem Fall lohnt es sich bei einer Städtereise nach San Francisco, auf Pier 39 in entspannter Atmosphäre einen unvergesslichen Sommerabend zu verbringen.

  Unser Tipp

Parkmöglichkeiten bieten sich an der Ecke Powell Street / North Point Street sowie im Parkhaus im Shopping Center Anchorage. Allerdings ist die Eventmeile Fisherman’s Wharf auch mit der Straßenbahn sowie mit diversen Buslinien sehr gut erreichbar. Direkt vor Pier 41 befindet sich hierfür die Haltestelle The Embarcadero / Stockton Street.

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Fishermans Wharf mit Pier 39
    Icon Lupe

Pier 7 am Financial District

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Stadtbesichtigung San Francisco
    Icon Lupe

Der schönere Ausblick an dieser Fotolocation bietet sich jedoch in entgegengesetzter Richtung mit den Wolkenkratzern im Financial District. Die bisher höchsten Gebäude der Stadt, wie die Bank of America (237,4 m) sowie die Transamerica Pyramid (260 m) befinden sich in diesem Viertel.

Die Transamerica Pyramid ist das Wahrzeichen von San Francisco. Sie hat die Form einer spitz zulaufenden Pyramide mit 2 aufgesetzten flügelartigen Bauelementen. Sie beherbergt Verkaufs- und Büroräume und ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Große Unternehmen, Anwaltskanzleien, Finanzinstitute haben sich hier niedergelassen. Seit 2017 ist jedoch der Salesforce Tower mit 326 m Höhe das höchste Gebäude in San Francisco.

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Der Raddampfer San Francisco Belle am Pier 7 vor dem Financial District
    Icon Lupe
  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Stadtbesichtigung San Francisco
    Icon Lupe

  Unser Fototipp

Wer zum Sonnenuntergang auf Pier 7 unterwegs ist, der sollte unbedingt noch den Einbruch der Dunkelheit abwarten. Denn am Abend bildet das Lichtermeer der Wolkenkratzer im Finacial District ein wunderschönes Fotomotiv. Auch der Raddampfer "San Francisco Belle" wird beleuchtet und kommt im Vordergrund ebenfalls schön zur Geltung.

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Am Embarcadero Drive bei Pier 7 mit Blick auf den Financial District
    Icon Lupe

Ferry Building Marketplace

Einige wenige Händler haben auch einen Biergarten bzw. eine Einkehrmöglichkeit direkt an der Straße The Embarcadero. Wer den Straßenlärm nicht scheut, kann hier bei Sonnenschein gemütlich ein leckeres Essen genießen.

  • USA, Kalifornien, San Francisco und Umgebung, Die Markthallen am Ferry Building
    Icon Lupe

Die Öffnungszeiten der Markthallen im Ferry Building sind Montag − Freitag von 10 bis 19 Uhr, Samstag von 8 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Gegenüber des Ferry Buildings befindet sich eines der größten Shoppingcenter im Westen der USA, The Embarcadero. Über 70 Geschäfte sowie Indoor- und Outdoor-Restaurants sind in diesem Gebäudekomplex, das sich über mehrere Blocks im Osten des Financial Districts erstreckt, untergebracht. Für einen guten Anschluss dieses belebten Stadtteils an die öffentlichen Verkehrsmittel sorgt die BART- Station Embarcadero an der Ecke Market Street / Main Street.

  • Foto Reisebericht

49-Mile Scenic Drive

Trotz der Bemühungen um Aktualität fällt es in der Realität recht schwer, der Route zu folgen. Zum einen lässt die Ausschilderung in der Stadt enorm zu wünschen übrig. Schilder, die auf den Scenic Drive verweisen, findet man nur selten./p>

Zum anderen war das Verkehrsaufkommen im Jahre 1938 vollkommen anders. Damals mag es komfortabel und sogar entspannend gewesen sein, der Strecke durch die Stadt zu folgen, doch beim heutigen Verkehr und Parkplatzmangel gilt dies sicher nicht mehr.

Der 49-Mile Scenic Drive sollte daher als Anregung für eine mögliche Rundfahrt durch das Stadtgebiet von San Francisco betrachtet werden, von der man einige Teilstrecken nutzen kann. Die gesamte Runde zu fahren, ist in der Regel jedoch nicht zu empfehlen.

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise nach Kalifornien ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Das könnte dir auch gefallen

Foto-Download, Metropolen im Westen der USA

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Stadtansichten von den schönsten Fotospots in San Francisco im Westen der USA

Zum Download

Bildschirmschoner, Screen Saver, Nationalparks im Westen der USA

Bildschirmschoner

Bildschirmschoner in hoher Auflösung; enthält 36 Aufnahmen von den schönsten Fotolocations in den Nationalparks im Westen der USA mit Grand Canyon, Monument Valley, Sierra Nevada und Death Valley

Zum Bildschirmschoner

eBook, E-Book, Sedona im Red Rock Country in Arizona

eBook

Reiseführer USA für Fotografen; ausführliche Beschreibung unserer Fotoreise in Arizona zu den schönsten Fotolocations im Red Rock Country bei Sedona; Text mit zahlreichen Reiseinformationen, Ortsangaben, GPS-Koordinaten, Alternativrouten, Fototipps, Bildern und Internetlinks zu den besten Fotospots in Arizona

Zum eBook

VgWort