Reisebericht Rundreise Südtirol

Fotoreise vom Vinschgau über Meran in die südtiroler Dolomiten

Jork Gallery Shop

Bildschirmschoner, Screen Saver, Südtirol, Region Dolomiten

Bildschirmschoner

Bildschirmschoner in hoher Auflösung mit Landschaftsaufnahmen aus den Dolomiten in Südtirol mit dem Wahrzeichen der Dolomiten, den Drei Zinnen

Zum Bildschirmschoner

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, Italien

Fotoserie

Die besten Fotolocations in Italien in der Region Dolomiten mit Fototipps, GPS-Daten, Infos zu Sonnenstand und Licht­verhält­nissen

Zur Fotoserie

Jork Gallery Shop

Foto-Download "Südtirol, Region Dolomiten"

Foto-Download, Südtirol, Region Dolomiten

Die besten Fotolocations in Italien in der Region Südtiroler Alpen mit GPS-Daten und Fototipps

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, Italien

Anzeige

Booking.com

Anzeige

Booking.com

Anzeige

Ein Bergurlaub in Südtirol inmitten gewaltiger Bergmassive, grüner Weinberge und ausgedehnter Apfelplantagen bietet unvergessliche Momente. Die hochalpine Kulisse auf der Südseite des Alpenhauptkamms mit feuerrotem Alpenglühen, smaragdgrünen Bergseen vor mächtigen Felsgipfeln und malerischen Schlössern über idyllischen Flusstälern ist von überwältigenden Eindrücken geprägt. Auf unserer Fotoreise in Südtirol entdeckten wir im Vinschgau, im Meraner Becken und im südtiroler Teil der Dolomiten einzigartige Fotomotive und erlebten wunderschöne Augenblicke.

Reisebericht Teaser-Foto

Highlights Reisebericht Rundreise Südtirol

Übersichtskarte zum Reisebericht

mehr anzeigen

Allgemeine Informationen und Anreise

Als ganzjährig beliebtes Urlaubsgebiet findet man hier sowohl im Sommer als auch im Winter Naturerlebnis pur. Entsprechend bieten die zahlreichen Ortschaften in der Region mit Liftanlagen, Seilbahnen und einem engmaschigen Busnetz eine ausgezeichnete Infrastruktur. Aber auch überregional sind die einzelnen Urlaubsgebiete in Südtirol durch gut ausgebaute Bahnstrecken bestens miteinander vernetzt.

Wettermäßig ist die Region durch den Alpenhauptkamm von kalten und feuchten Luftströmungen aus dem Norden abgeschirmt. Besonders günstige Wetterlagen ergeben sich bei Nordföhn, d.h. bei wechselhaftem Wetter in Deutschland und bei Durchzug einer Kaltfront. Dann herrschen klares Bergwetter mit kühlen Temperaturen und ideale Bedingungen für ausgedehnte Berg- und Fototouren. Generell ist Südtirol deutlich niederschlagsärmer als die umliegenden Gebiete mit einer beachtlichen Sonnenscheindauer.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Dolomiten,Grödner Tal, Panoramaweg in St. Jakob mit Blick zum Langkofel
    Icon Lupe

Wer auf das eigene Auto verzichten möchte, der kann diese Rundreise auch komplett mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchführen. Sämtliche Ortschaften in Südtirol werden von der SAD Nahverkehrs AG (www.sad.it) mit Bus oder Bahn angefahren.

Anreise mit der Bahn (Stand 2020)

  • Mit der Bahn: 5 x täglich EC, stündlich S-Bahn+RB von Innsbruck Hbf über Franzensfeste nach Bozen Hbf (etwa 2 Std., 20-35 €, www.trenitalia.it)
  • in Richtung Pustertal / Toblach: alle 30 Min. RB von Franzesfeste nach Toblach (halbstündlich, 1 Std. 15 Min., www.sad.it)
  • in Richtung Meran / Vinschgau: alle 30 Min. RB von Bozen (45 Min., 5 € nach Meran; etwa 2 Std., 13,50 € zum Vinschgau, www.sad.it, www.trenitalia.it)

Anreise mit dem Bus (Stand 2020)

  • Südtirol Bus: 1 x täglich vom Flughafen Innsbruck nach Toblach (2 Std. 15 Min., 45-65 €, www.suedtirolbus.it)
  • Südtirol Bus: 1 x täglich von Innsbruck Hbf nach Bozen (1 Std. 40 Min., www.suedtirolbus.it)
  • Flixbus: 4 x täglich von Innsbruck nach Bozen (etwa 1 Std. 40 Min., 9-11 €, www.flixbus.de)
  • Flixbus: 2 x täglich von Innsbruck nach Meran (etwa 2 Std. 20 Min., 10-13 €, www.flixbus.de)
  • halbstündlich von Bozen nach Meran (Bus 201, Fahrzeit 1 Std., 5 €, www.sasbz.it)

Allgemeine Auskünfte zu Fahrplänen und Fahrpreisen für alle Bus- und Bahnbetreiber in Südtirol findet man auch unter www.sii.biz.it.

Reschenpass und Reschensee

Bekannt geworden ist der Reschensee durch das Fotomotiv des aus dem See ragenden Kirchturms der Gemeinde Graun.

  • Foto Reisebericht

Bei der Seestauung 1950 versanken das gesamte Dorf Graun und ein Großteil des Dorfes Reschen in den Fluten des Stausees. Insgesamt 163 Häuser und 523 Hektar an fruchtbarem Kulturboden wurden überflutet. Die Dorfbewohner bauten das Dorf Grauen danach notgedrungen am Seeufer neu auf.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Vinschgau, Rundgang im Dorfzentrum
    Icon Lupe

Am Reschenpass gab es bis zur Seestauung 1950 drei Seen: Den Reschensee, den Mittleren (auch Grauner See genannt) und den heute noch existierenden Haidersee mit der Gemeinde St. Valentin auf der Haide (1539 m).

Hier gefiel uns u.a. eine Wanderung zur Haideralm (2120 m), die auch mit einem Sessellift erreichbar ist und einen schönen Ausblick auf den Haidersee bietet. Empfehlenswert ist auch ein einfacher Spaziergang am Seeufer. Denn hier spiegelt sich im Haidersee bei Windstille das markante Bergmassiv des Ortlers (3905 m).

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Vinschgau, Wasserspiegelung am Haidersee mit Ortler (3465 m) im Hintergrund
    Icon Lupe

Hochalpine Bergwelt im Obervinschgau

Hauptattraktion von Schluderns ist die hoch über der Gemeinde thronende mittelalterliche Churburg. Dieser im Privatbesitz des Grafen von Trapp befindliche, gut erhaltene Wehrbau wurde etwa um 1250 am Eingang zum Matscher Tal errichtet.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Vinschgau, Blick vom Kalvarienberg zum Schloss Churburg
    Icon Lupe

  Unser Tipp

Von Mitte März bis Ende Oktober werden alle 15 Minuten Führungen zur Besichtigung angeboten. Besonders bemerkenswert ist die weltweit größte private Rüstkammer sowie der mit kostbarer Wandbemalung ausgestattete Arkadengang. Die Burganlage erreicht man zu Fuß oder mit dem Auto über die enge steil aufsteigende Pflasterstraße Churburggasse.

Neben den geschichtsträchtigen Orten fasziniert natürlich die einmalige Landschaft im Vinschgau. Hier bietet sich u.a. das bei Schluderns beginnende Matscher Tal an, das in nordöstlicher Richtung zu den Ausläufern der Ötztaler Alpen führt.

Nicht versäumt werden darf bei einem Besuch im Vinschgau die Fahrt zum Stilfser Joch, mit 2757 m der höchste Pass der Alpen. So zweigt 5 km südlich von Schluderns die Strada Statale 38 ab und führt in südöstlicher Richtung zur 20 km entfernten Passhöhe, die übrigens auch mit dem Linienbus erreichbar ist.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Vinschgau, Am Silfser Joch (2757 m) mit Blick zum Ortler (3465 m)
    Icon Lupe

Hier bietet sich von der Passhöhe ein einmaliger Ausblick auf die Westflanke des Ortlers (3905 m).

Wer das beeindruckende Ortlermassiv noch näher kennenlernen möchte, für den empfehlen wir eine Wanderung im Talschluss bei Sulden mit einmaligen Ausblicken auf die Gletscher am Ortler.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Vinschgau, Wanderung zum Madritschjoch (3123 m) mit Blick zur Ortlergruppe
    Icon Lupe

Aufstiegshilfen bieten hier der Sessellift zum Bergrestaurant Kanzel (2350 m) sowie die Sulden-Seilbahn zur Schaubachhütte (2581 m). Von dieser Bergstation aus unternahmen wir eine wunderschöne Wanderung zur Madritschhütte (2850 m) und zum Madritschjoch (3123 m). Auf dem Weg entdeckten wir zahlreiche kleinere Bergseen mit schönen Wasserspiegelungen.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Vinschgau, Wasserspiegelung in der Nähe der Madtritschhütte (2817 m) mit Ortlergruppe im Hintergrund
    Icon Lupe

Burgen, Schlösser und Apfelplantagen im Untervinschgau

  Unser Tipp

Neben einer Besichtigung von Schloss Kastelbell lohnt sich auch ein Spaziergang durch den Ort selbst. Hier bieten sich auf zahlreichen Wegen rund um die Schlossanlage immer wieder schöne Ausblicke.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Vinschgau, Schloss Kastelbell mit Weißwand (2778 m) und Laaser Spitze (3305 m)
    Icon Lupe

Ein einzigartiges Wanderparadies bietet das wenige Kilometer westlich von Kastelbell gelegene Städtchen Latsch. Hier sollte man sich die Zeit für einen Besuch in St. Martin am Kofel, eine Ortschaft in 1740 m Höhe, nehmen. Schon während der Fahrt mit der Seilbahn hat man einen eindrucksvollen Einblick in die Geologie des Tals mit den von der Etsch angeschwemmten Murkegeln.

  Unser Tipp

Ausgesprochen gut gefiel uns bei Latsch eine Wanderung zum malerisch gelegenen Schloss Annaberg. Die Schlossanlage ist direkt über eine Fahrstaße aus Goldrain erreichbar. Empfehlenswert ist jedoch auch eine Fahrt mit der Seilbahn nach St. Martin am Kofel und dann eine angenehme Wanderung talwärts auf dem Weg Nr. 6 vorbei am Schloss Annaberg nach Goldrain. Bemerkenswert ist der wunderschöne Ausblick auf Schloss Annaberg mit dem Eingang zum Martelltal im Hintergrund.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Vinschgau, Wanderung am Schloss Annaberg mit Blick ins Martelltal
    Icon Lupe

Freunde hochalpiner Wanderwege finden im Martelltal ein reiches Betätigungsfeld. Mit dem Auto gelangt man bis zum Talschluss an der Enzianhütte (2051 m), die westlich des Zufritt-Stausees 24 km vom Taleingang entfernt liegt. Von hier startet ein schöner Wanderweg zur Zufall-Hütte (2265 m) mit stets schönem Ausblick zur Ortlergruppe und in das Martelltal.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Vinschgau, Wanderung im Martelltal mit Blick zur Zufallspitze
    Icon Lupe

Auch wer Ruhe und Entspannung sucht, der ist im Untervinschgau an der richtigen Adresse. Speziell zur Apfelblüte bieten Wanderungen durch die scheinbar endlosen Apfelplantagen Erholung pur.

  Unser Tipp

Den richtigen Zeitpunkt der Apfelblüte zu erwischen, ist gar nicht so schwer. Denn die Apfelblüte beginnt Anfang April im Meraner Becken auf etwa 400 m Höhe und wandert in den folgenden Wochen bis zum 500 m höher gelegenen Schlanders. Man hat also ausreichend Gelegenheit, die Apfelblüte im Untervinschgau in all ihren Phasen hautnah zu erleben.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Vinschgau, Die Dorfkirche von Tschars
    Icon Lupe

Mediterranes Flair im Meraner Becken

Der prachtvolle Bau des Kurhauses sowie das Schloss Trauttmansdorf im Botanischen Garten am östlichen Stadtrand zeugen von der neueren Blütezeit im 20. Jahrhundert als Kurort. Bekannt wurde Meran durch den Kuraufenthalt der österreichischen Kaiserin Elisabeth.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Etschtal, Auf der Trappeiner Prommenade oberhalb der Altstadt mit Blick zur Pfarrkirche
    Icon Lupe

Nordwestlich grenzt die 300 m höher liegende Ferienregion Dorf Tirol an das Stadtgebiet von Meran. Besonders beeindruckend ist die Burganlage von Schloss Tirol, das auf einem Felsen hoch über dem Tal thront und als ehemaliger Sitz der Grafen von Tirol im Mittelalter prägend für den östlichen Alpenraum war.

  Unser Tipp

Ein wunderschöner Spaziergang auf der Aussichtspromenade vom Dorfzentrum hinauf zum Schloss darf bei einem Besuch in Dorf Tirol nicht fehlen. Hier bietet sich ein herrlicher Weitblick über das Meraner Becken mit den riesigen Apfelplantagen und Weinbergen sowie auf die umliegenden Berggipfel.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Etschtal, Aussichtspunkt in der Nähe der Seilbahn mit Blick zum Schloss Tirol
    Icon Lupe

Am südlichen Talausgang des Meraner Beckens mündet die Etsch in die Eisack, die vom Brennerpass kommend das Eisacktal in Richtung Süden entlang fließt. Nördlich des Zusammenflusses liegt die südtiroler Landeshauptstadt Bozen geschützt an den Südhängen der Sarntaler Alpen.

Die Landeshauptstadt Bozen besticht mit ihrem facettenreichen, mittelalterlichen Stadtzentrum. Ihre wechselreiche Geschichte lässt sich in der Architektur der verschiedenen Baustile erkennen. Ein reges Treiben, bunte Märkte und kleine, verwinkelte Gassen prägen die Atmosphäre in dieser Stadt. Vom Stadtgebiet in 250 m Höhe bringen drei Seilbahnen den Besucher innerhalb weniger Minuten hinauf auf die weiten Wiesen der über 1000 Meter hohen umliegenden Berge.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Kalterer See, Wanderung zum Schloss Hocheppan
    Icon Lupe

  Unser Tipp

Etwa 10 km südwestlich von Bozen beginnt das Burgen- und Weinland an der Südtiroler Weinstraße. Besonders lohnenswert für einen Tagesausflug empfanden wir hier u.a. eine Wanderung inmitten von Weinreben zum Schloss Hocheppan an den Berghängen westlich der Talebene.

Für die Mühen des Aufstiegs wurden wir durch einen beeindruckenden Fernblick auf die Landeshauptstadt Bozen mit dem markanten Dolomitengipfel des Schlern im Hintergrund belohnt.

  • Italien, Trentino-Südtirol, Südtiroler Alpen,Etschtal, Blick vom Panoramaweg in Richtung Texelgruppe
    Icon Lupe

Seite 1  Seite 2  Nächste Seite >

Du suchst mehr Reiseberichte über Italien ?

Zu den Reiseberichten Italien

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige


Finde für deine Reise ein passendes Flugangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Das könnte dir auch gefallen

Bildschirmschoner, Screen Saver, Südtirol, Region Dolomiten

Bildschirmschoner

Bildschirmschoner in hoher Auflösung mit Landschaftsaufnahmen aus den Dolomiten in Südtirol mit dem Wahrzeichen der Dolomiten, den Drei Zinnen

Zum Bildschirmschoner

Foto-Download, Südtirol, Region Dolomiten

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Landschaftsaufnahmen aus den Sextener Dolomiten in Südtirol mit dem Wahrzeichen der Dolomiten, den Drei Zinnen

Zum Download

Kalender, Hintergrundbilder mit Kalender, Wallpaper mit Kalender, Südtirol, Region Dolomiten

Hintergrundbilder

Hintergrund­bilder mit Kalender 2020 für Notebook und PC-Monitor mit Landschafts­aufnahmen aus den Dolomiten in Südtirol; enthält 16 verschiedene Motive

Zum Download

VgWort