Fotoblog - Fotos bei besonderen Licht­verhältnissen

Tipps und Ideen: Stimmungs­volle Architektur- und Landschafts­fotos zur Blauen Stunde

23 Jan 2020

Faszinierende Stimmungsaufnahmen lassen sich u.a. zur blauen Stunde fotografieren. In der kalten Jahreszeit mit ihren kurzen Tagen muss man als Fotograf nicht bis spätabends auf diese speziellen Lichtbedingungen warten. Besonders geeignet für derartige Aufnahmen sind Architekturmotive mit einer künstlichen Beleuchtung im Vordergrund. Aber auch winterliche Berglandschaften erzeugen zur blauen Stunde einzigartige Stimmungen.

Blogeintrag Teaser-Foto

Die fotografisch interessante Zeit beginnt etwa 30 Minuten nach Sonnenuntergang und dauert 15 bis 20 Minuten. Entsprechend umgekehrt gelten diese Zeitangaben für den Sonnenaufgang. Die exakten Zeiten sind aber auch abhängig von der Jahreszeit und vom geografischen Standort. So ist die blaue Stunde am Äquator erheblich kürzer als in den mittleren Breiten oder in Polnähe. Generell gilt, je steiler die Sonnenbahn innerhalb des Tages verläuft, umso kürzere Zeiten ergeben sich für die blaue Stunde.

Unter den Aufnahmen zur blauen Stunde finden sich vorwiegend Architekturmotive. Hier bieten sich vor allem künstlich beleuchtete Gebäude als Hauptmotiv im Vordergrund an. Fehlt dagegen jegliche Beleuchtung, so geht die spezielle Wirkung verloren. Besonders reizvoll sind auch stille oder fließende Gewässer im Vordergrund, die das Licht bzw. das Motiv im Wasser reflektieren.

  • Deutschland, Bayern, München und Umgebung, Blaue Stunde an der Maximilianskirche
    Icon Lupe

Zu Beginn der blauen Stunde stellen wir den Weißabgleich generell auf Sonnenlicht ein, da die im Vordergrund stehenden Gebäude mit ihrem warmen, gelblichen Farbton einen schönen Kontrast zum natürlich aussehenden, dunkelblauen Himmel bilden. In der Endphase, wenn der Himmel schon dunkelblau bis fast schwarz ist, wechseln wir stets zum automatischen Weißabgleich. Das Restblau des Himmels bleibt von diesem Weißabgleich nahezu unbeeinflusst.

Während der blauen Stunde sollte man vorwiegend in Richtung Westen zur untergehenden Sonne fotografieren, da hier der Abendhimmel besonders hell leuchtet. Erlaubt das Motiv jedoch nur das Fotografieren in der entgegengesetzten Richtung, so wirkt der Abendhimmel oft kontrastarm und matt.

  • Deutschland, Bayern, München und Umgebung, Theatinerkirche zur Blauen Stunde mit Blick von den Hofgartenarkaden
    Icon Lupe

Wie bereits beschrieben, eignen sich Architekturmotive besonders gut für Fotoaufnahmen zur blauen Stunde. Uns gefallen aber auch Landschaftsfotos, speziell Winterlandschaften, die zur blauen Stunde ebenfalls sehr schöne Fotos ergeben. Besonders stimmungsvoll wirkt hier zur blauen Stunde das in den Schneeflächen reflektierte Restlicht der Sonne. Idealerweise enthält das Motiv noch einige schwache, künstliche Lichtquellen, wie z.B. eine abendlich erleuchtete Ortschaft im Hintergrund.

  • Österreich, Tirol, Österreichische Alpen,Kaisergebirge, Blaue Stunde mit Blick vom Kirchbichl zur Kirche Erzengel Michael und zum Kaisergebirge
    Icon Lupe

Anzeige

Booking.com

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise nach Bayern ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

VgWort