Reisebericht Städtereise Prag

Im Stadtteil Kleinseite westlich der Moldau

Über die Karlsbrücke, eine der ältesten Steinbrücken Europas, gelangt der Besucher zum Stadtteil Kleinseite, die damalige Wohnstadt des Adels am Fuße der Prager Burg. Der im 12. Jh. angelegte Mühlgraben trennt die Kleinseite von der Insel Kampa, wo abseits der großen Touristenströme in den kleinen Kneipen, Cafés und Restaurants am Ufer der Moldau echte Urlaubsstimmung aufkommt.

Reisebericht Teaser-Foto

Highlights Reisebericht Städtereise Prag



Lass dich mit einem kurzen Film auf den Reisebericht zu unserer Städtereise in die Goldene Stadt Prag einstimmen. Unser „Reisevideo Prag” vermittelt dir einen ersten Eindruck von den Sehenswürdigkeiten und den besten Fotostandorten in einer der schönsten Städte Europas.

Trotzdem gab es auch hier viel zu entdecken. Für Fotofreunde ist es manchmal schwierig, aufgrund der engen Gassen die Sehenswürdigkeiten fotografisch zu erfassen, da man hier einfach zu nah am Objekt ist.

Der kürzeste Weg zum Stadtteil Kleinseite führt über die scheinbar zu jeder Tageszeit völlig überfüllte Karlsbrücke (siehe Foto).

Am Kleinseitener Ring

Die barocke Kirche St. Niklas (siehe Foto), deren mächtige Kuppel bereits von weitem sehr gut zu erkennen ist, überragt das Zentrum der Kleinseite. Auf dem Vorplatz vor der Kirche sticht die Dreifaltigkeitssäule heraus.

  • Foto Tschechien, Unbekannt, Prag und Umgebung, St. Niklas auf der Kleinseite
    Icon Lupe

Zahlreiche Palais mit historischen Fassaden säumen den Kleinseitener Ring. Wir bogen an dieser Stelle auf den ehemaligen Teil des Krönungsweges ab, in die steil aufsteigende Nerudagasse (Nerudova).

Auf dem Weg hinauf zur Burg entdeckten wir ebenfalls sehr schöne Häuserfassaden mit teils noch erhaltenen mittelalterlichen Zunftzeichen, die auf den Berufsstand der darin lebenden Familien hinweisen.

Weiterlesen

Panoramablick vom Kloster Strahov

Oben angekommen bot sich uns ein herrlicher Ausblick auf die Prager Burg und die gesamte Stadt (siehe Foto).

Ein kleines Stück oberhalb dieses Aussichtspunktes stärkten wir uns dann auf der Terrasse des Restaurants Bella Vista gleich neben dem Kloster Strahov. Hier genossen wir die grandiose Sicht über die Stadt bei Kaffee und Kuchen.

Nach dieser erholsamen Pause schlenderten wir durch das Areal der Klosteranlage. Im Kloster selbst kann man die alte Bibliothek, die Galerie und historische Hallen besichtigen.

Weiterlesen

Auf dem Laurenziberg (327 m) im Petrin-Park

Die Parkanlage am Laurenziberg ist relativ weitläufig und lädt bei sonnigem Wetter zum Entspannen ein.

Nach diesem kurzen Abstecher zum Petrin-Turm kehrten wir jedoch zurück zum Kloster Strahov und fuhren mit der Straßenbahnlinie 22 wieder Richtung Metrostation Malostranská.

  Alternative

Wer den weiten Umweg über die Kleinseite und das Kloster Strahov scheut, der kann auch mit der Standseilbahn (Lanová dráha) von der Stadt aus auf den Laurenziberg fahren. Die Talstation Ujezd ist mit der Straßenbahnlinie 22 gut erreichbar. Die Standseilbahn fährt außerdem die Zwischenstation Nebozizek an und endet an der Station Petrin. Von hier ist es nicht mehr weit zum Aussichtsturm.

Weiterlesen

Tagesausklang am Kleinseitener Ufer der Moldau

Auf der Altstädter Seite der Moldau liegt das Restaurant-Schiff der Pizzeria Grosetto, wo uns nicht nur das hervorragende Essen, sondern auch der schöne Ausblick zur Prager Burg gefiel.

  • Altstädter Brückenturm mit Karlsbrücke
    Icon Lupe

Tags darauf stellten wir zu unserer Überraschung fest, dass die Ausflugsboote anscheinend nicht immer in dieser großen Zahl zum Sonnenuntergang hinausfahren, wir hatten am Tag zuvor anscheinend einfach nur Pech gehabt, was unsere Begeisterung allerdings keineswegs trübte.

Die Prager Burg, als dominierendes Bauwerk von überall gut sichtbar, bietet von verschiedenen Standorten aus stets ein sehr schönes Fotomotiv.

  • Foto Tschechien, Unbekannt, Prag und Umgebung, Abendstimmung an der Prager Burg
    Icon Lupe

Besonders gut gefiel uns dieses Foto zur blauen Stunde, wenn die Burg im Kontrast zum blauen Himmel in warmen Farben angeleuchtet wird (siehe Foto oben).

Weiterlesen

Auf der Insel Na Kampa unterwegs in Richtung Süden

Wir hatten auch an diesem Tag wieder Glück mit dem Wetter, sodass wir uns zunächst noch eine Erfrischung im Restaurant und Café Gotika gönnten, einen kleinen Imbiss zu uns nahmen und die Sonne genossen mit Blick auf die Karlsbrücke (siehe Foto).

  • Foto Tschechien, Unbekannt, Prag und Umgebung, Kreuzherren-Kirche, Altstädter Brückenturm und Karlsbrücke
    Icon Lupe

Anschließend starteten wir unsere Tagestour in Richtung Süden. Hier entdeckten wir ein weiteres schönes Motiv mit dem Smetana-Museum, dem ehemaligen Wasserturm und dem Altstädter Brückenturm (siehe Foto).

  • Foto Tschechien, Unbekannt, Prag und Umgebung, Der Smetana-Kai aus Richtung Sueden
    Icon Lupe

An dieser Stelle sticht auch das Nationaltheater (Národni divadlo) mit seinem gewaltigem Kuppeldach ins Auge.

Ebenso erblickten wir durch Baumwipfel hindurch in der Ferne das Tanzende Haus.

Weiterlesen

Du suchst mehr Reiseberichte über Tschechien ?

Zu den Reiseberichten Tschechien

Angebote für deine Reiseplanung

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Das könnte dir auch gefallen

Artikel Titelbild

Fotogeschenke

Souvenirs und Fotogeschenke mit Stadtansichten aus der Goldenen Stadt Prag

Zum Shop

Artikel Titelbild

Fotos zum Download

Fotos zum Download im JPG-Format mit Stadtansichten aus der Goldenen Stadt Prag

Zum Download

Artikel Titelbild

Bildschirmschoner

Bildschirmschoner zum kostenlosen Download mit Aufnahmen aus der Prager Altstadt zur blauen Stunde

Zum Bildschirmschoner

VgWort