Reisebericht Rundreise Slowenisch Istrien

Rundreise an der Adriaküste von Slowenien

Jork Gallery Shop

Fotolocations, Fotospots, Fotomotive, Slowenien

Fotoserie

Die besten Fotolocations in Slowenien in der Region Slowenisch Istrien mit Fototipps, GPS-Daten, Infos zu Sonnenstand und Licht­verhält­nissen

Zur Fotoserie

An den Seepromenaden der lebhaften Hafenstädte der slowenischen Riviera lässt es sich im Schatten der Zypressen in einem Café oder einer Bar wunderbar entspannen. In den malerischen Altstädten trifft mediterrane Lebenslust auf venezianische Geschichte, deren imposante Bauwerke einzigartige Fotomotive bieten. Aber auch für Badeurlauber hält die slowenische Adriaküste wunderschöne Badestrände bei angenehmen Temperaturen bereit.

Reisebericht Teaser-Foto

Highlights Reisebericht Rundreise Slowenisch Istrien



Lass dich mit einem kurzen Film auf den Reisebericht zu unserer Fotoreise im Norden der Halbinsel Istrien in Slowenien einstimmen. Unser „Reisevideo Slowenisch Istrien” vermittelt dir einen ersten Eindruck von den malerischen Städten an der slowenischen Adriaküste.

Übersichtskarte Reisebericht Rundreise Slowenisch Istrien

mehr anzeigen

Allgemeine Informationen und Anreise

Den schönsten Sandstrand Sloweniens findet man in Portoroz und eine gute Alternative südlich davon in Lucija. Empfehlenswert ist weiterhin das Hotelresort San Simon Beach in Izola mit einem gepflegten öffentlichen Strand inklusive großer Rutsche und Standbar. Sehr beliebt ist auch der Strandabschnitt westlich der Altstadt von Izola mit Palmen und einem Strandrestaurant.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Am Svetilnik Beach
    Icon Lupe

Badezeit in Slowenisch Istrien ist in den warmen Monaten von Juni bis September bei Tagestemperaturen von oft über 30 °C und Wassertemperaturen von 28 °C im Hochsommer. Wer es lieber ruhiger angehen und von günstigen Hotelpreisen sowie weniger überfüllten Stränden profitieren möchte, der kann auch zur Nebensaison im Juni oder September anreisen.

Flüge nach Slowenien (Stand 2022)

  • Lufthansa: 1 x täglich Nonstop München - Ljubljana ab etwa 150,- € hin und zurück, Flugzeit 55 Min.

Busverbindungen Slowenien (Stand 2022)

  • FlixBus: von Koper oder Portoroz nach Italien (Triest, Venedig, Padua); von Koper oder Portoroz nach Kroatien (Umag, Porec, Rovinj, Pula) (https://www.flixbus.com/)
  • Eurolines Busse: von Deutschland nach Slowenien, jedoch nicht an die Adriaküste (https://www.eurolines.de)
  • Busgesellschaft Arriva: Fernbus Ljubljana - Koper: Fahrzeit 2 Std.: Linienbus Koper - Izola: Fahrzeit 16 Min.; Linienbus Koper - Piran: Fahrzeit 47 Min. (https://arriva.si/en/)

Universitätsstadt Koper

Besonders beeindruckt der Tito Platz mit seinem prächtigem Ensemble an historischen Gebäuden. Blickfang ist hier vor allem die Kathedrale von Koper mit dem 54 m hohen Glockenturm, dessen Aussichtsplattform einen wunderschönen Blick auf die Stadt und die Umgebung bietet.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Kathedrale mit Glockenturm am Tito Platz
    Icon Lupe

Unmittelbar daneben auf der Nordseite des Platzes befindet sich das "Café Loggia". Im 15. Jahrhundert trafen sich hier die Stadtoberhäupter mit Würdenträgern im Ruhestand. Zu Zeiten der Habsburger wurde die Loggia ein Kaffeehaus, dass mittlerweile als eines der ältesten Kaffeehäuser Sloweniens gilt. Das Gebäude aus dem 15. Jahrhundert beeindruckt u.a. mit weißen Säulen und verzierten Spitzbögen am Eingangsportal.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Loggia Palast am Tito Platz
    Icon Lupe

An der Südseite des zentralen Platzes befindet sich der Prätorenpalast mit einer reich verzierten und zinnenbewehrten Frontfassade, aus dem 13. Jahrhundert. Einst Sitz der Stadtoberhäupter beherbergt der Palast heute das Tourismusamt und das Rathaus von Koper.

  Unser Fototipp

Wer die Gelegenheit zu einem Abendspaziergang in der Altstadt von Koper hat, der sollte unbedingt die Blaue Stunde etwa 30 Minuten nach Sonnenuntergang abwarten. Denn zu dieser Zeit werden sämtliche historischen Gebäude auf dem Tito Platz prächtig angeleuchtet und ergeben ein wunderschönes Fotomotiv.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Blaue Stunde am Tito Platz mit Prätorenpalast
    Icon Lupe

Izola und die Steilküste in der Mondbucht

In Richtung Altstadt führt vom Yachthafen in wenigen Minuten Fußweg eine gepflegte Promenade, wo zahlreiche Restaurants mit nationaler und mediterraner Küche zu einem Besuch einladen. Den Endpunkt der Promenade bildet der alte Hafen mit dem Marktplatz.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, An der Hafenmole mit Blick in Richtung Altstadt und Glockenturm
    Icon Lupe

Auf einem Hügel über der Altstadt steht das Wahrzeichen von Izola, die Kirche St. Maurus. Der typisch venezianische und über 30m hohe, freistehende Glockenturm stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist von weitem sichtbar. Hier ziehen sich enge Gassen wie ein Labyrinth durch die Altstadt.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Glockenturm in der Altstadt
    Icon Lupe

  Unser Fototipp

Fotofreunde kommen in Izola am Jagodje Viewpoint oberhalb des Belvedere Beach auf ihre Kosten. Der erhöhte Ausblick auf den Hafen und die Altstadt mit dem Glockenturm liegt direkt an einer Straße mit mehreren Parkmöglichkeiten am Straßenrand. Der Fotospot ist ein beliebter Treffpunkt am Abend, denn er bietet speziell zum Sonnenuntergang einen atemberaubenden Panoramablick auf das abendliche Izola und den Golf von Triest im Hintergrund.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Sonnenuntergang mit Blick vom Jagodje Viewpoint auf die Stadt
    Icon Lupe

San Simon bietet jedoch nicht nur einen Badestrand mit Snackbar und Eisdiele, auch ein ausgedehntes Hotelresort mit Parkanlagen und mehreren Restaurants lädt hier zu einem entspannten Badeurlaub an der slowenischen Adriaküste ein. Besonders beliebt bei Familien ist in San Simon die große Wasserrutsche.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Wasserrutsche am San Simon Beach
    Icon Lupe

Empfehlenswert ist auch ein Besuch im vielfältigen Naturschutzgebiet Strunjan zwischen Izola und Piran. Wanderwege führen entlang des steilen, 80 Meter hohen Kliffs, wo sich am Steinkreuz von Strunjan ein besonders herrlicher Ausblick auf die abgelegene Mondbucht bietet. Hier führt ein steiler Weg hinunter zur Bucht, die mit kristallklarem Wasser ebenfalls zum Baden einlädt.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Blick auf die Klippen der Mondbucht
    Icon Lupe

Piran und seine malerische Altstadt

Das Zentrum der Altstadt bildet der Tartini Platz, der 1894 aus einem zu klein gewordenen Hafenbecken entstand. Der Platz ist eingerahmt von prächtigen Bauten, wie z.B. dem roten Venezianerhaus aus dem 15. Jahrhundert sowie dem Geburtshaus Tartinis. In der Mitte thront die überlebensgroße Statue des namensgebenden Komponisten und Geigers Giuseppe Tartini.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Historische Gebäude am Tartini Platz
    Icon Lupe

Auf einer Anhöhe nördlich des Tartini Platzes steht die imposante Domkirche des Hl. Georg aus dem 17. Jahrhundert mit dem 47 m hohen, freistehenden Glockenturm. Von der Domkirche führt eine Kopfsteinpflasterstraße weiter hinauf zur historischen, befestigten Stadtmauer und weiter zu einem der schönsten Fotospots von Piran.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Blick vom Aussichtspunkt Oljcna pot auf die Altstadt
    Icon Lupe

Hier bietet sich ein unvergleichlicher Ausblick auf die Altstadt und die Domkirche. Besonders fotogen ist die abends prächtig angeleuchtete Domkirche zur Blauen Stunde etwa 30 Minuten nach Sonnenuntergang.

Weiterlesen

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Abendstimmung mit Blick vom Aussichtspunkt Oljcna pot auf die Altstadt
    Icon Lupe

Badeparadies Portoroz

Heute gilt das Kempinski Palace Hotel in Portoroz als eines der prestigeträchtigsten Hotels in Slowenien.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Palace Hotel Kempinski
    Icon Lupe

Parallel zu der am Ufer entlangführenden Hauptstraße erstrecken sich künstlich aufgeschüttete Sandabschnitte mit ausgedehnten Liegeflächen für die Badegäste. Zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants bieten an der langen Promenade gemütliche Plätze für einen entspannten Drink an einem warmen Sommerabend.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Restaurant an der Strandpromenade
    Icon Lupe

In einer kleinen Bucht befinden sich hier zudem der Hauptanlegeplatz für Ausflugsboote, kleine Yachten und Sportboote. Ein größerer Yachthafen erstreckt sich im Süden bis zum Ortsteil Lucija, der jedoch weniger touristisch geprägt ist. Südlich davon beginnt der Landschaftspark der Salinen von Secovlje.

  • Slowenien, Primorska, Slowenisch Istrien, Motorboote an der Strandpromenade
    Icon Lupe

In der entgegengesetzten Richtung verläuft vom Ortszentrum nach Nordwesten parallel zum Ufer eine lange Promenade, die zu ausgedehnten Spaziergängen in Richtung des sehenswerten Ortes Piran einlädt.

Weiterfahrt nach Kroatien

Auf einer Strecke von etwa 100 km bis zur Südspitze Istriens bei Pula findet der Urlauber eine unendliche Auswahl an wunderschönen Badebuchten, Stränden und Campingplätzen. Absolut sehenswert sind die ebenso im venezianischen Stil erbauten Küstenorte, wie z.B. die malerische Altstadt von Rovinj.

Weiterlesen

Du suchst mehr Reiseberichte über Slowenien ?

Zu den Reiseberichten Slowenien

Anzeige


Finde für deine Reise ein passendes Fährticket bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige

Booking.com


Finde für deine Reise ein passendes Hotelangebot bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Anzeige


Finde für deine Reise ein passendes Fährticket bei einem der bekanntesten Buchungsportale

Das könnte dir auch gefallen

Reiseblog Slowenien, Fotoreise an der Adriaküste von Slowenien, Die besten Fotospots in slowenisch Istrien in der Küstenstadt Piran

Reiseblog

Reiseblog zum Thema "Fotoreise an der Adriaküste von Slowenien"; mit Fototipps und Infos zu den schönsten Fotolocations

Zum Reiseblog

VgWort